SHANGHAI
 
AKPudong123
 
harry53109
 
sarita107
 
Bayerinshangha105
 
Mr-URSTOFF102
 
rehauer102
 
opauli2004101
 
OCH100
 
juenter190097
Lupo97
1. Bundesliga
Miguel131
Bayerinshangha130
JOMDA88130
rehauer129
 
Mr-URSTOFF128
 
AKPudong124
Hangzhou2120
opauli2004119
 
GermanButcher114
 
MaikeM112
2. Bundesliga
Menschen
Onlineh
Konkurrenz
Hongkong
Stra
Aktivisten
Pakistan
Preise
Huawei
Uiguren
Regierung
Afrika
Jahr
Unter
Tote
Pressespiegel
29°C
Wetter
Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
SarieMarais (Gast)
04-sep-09
Als ich im MacDonals in Xujiahui mein Mittagessen genoss, setzte sich ein Alter mit schaebbigger Kleidung neben mich. Er erzaehlte, er sei in Shanghai auf der Suche nach seiner Tochter. Er sei hungrig, habe aber kein Geld fuers Essen, und fragte mich, ob ich ihm etwas Geld fuers Essen geben konnte. Wieso Geld? Da ich mehr als genug Chichen Nouggets hatte, gab ich ihm 5 davon, und noch etwas Sauce dazu. Das Essen hat er nicht mal beruehrt, angeblich seinen sie zu scharf fuer ihm.

Nur Geld wollte er haben.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
Spoosi
04-sep-09
mmh, dann war er definitiv nur auf das Geld aus*ich hole normalerweise oft Betlern bei Mac Donalds etwas und die freuen sich immer wie ein Schneekoenig und teilen das sogar mit den anderen Betlern.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
zaozao821018
17-sep-09
In China gibt es viele solche Bettler, sie sagen Ihnen, was Probleme sie haben. Aber normaleweise sind alle Fälscher. Das wurde in TV Programm berichtet.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
thintel
17-sep-09
Genau , dass sind die s.g. Bettler-Banden, die ausser Geld nichts anders annehmen moechten. Solche Banden sollen schon in der Han Dynastie entstanden sein. Oft sind sie Kinder oder erwerbs- und familielosen Alten.
Die meisten laufen die ganze Zeit nur hinter LANG NASEN.
Fuer eine angemessene Ordnung unter diesen Menschen kennen die Behoerden bisher noch keine greiffbare Massnahmen.
LG
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
Pille (Gast)
17-sep-09
@thintel
"Fuer eine angemessene Ordnung unter diesen Menschen kennen die Behoerden bisher noch keine greiffbare Massnahmen."
Was verstehst du unter greifbaren Maßnahmen, wegsperren solange Tourizeit ist und danach wieder laufen lassen???
Das Problem mit Bettlern wird man weltweit nicht in den Griff bekommen weil es überall Menschen gib die durchs soziale Netz fallen.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
lennylein
17-sep-09
Jepp, die gibt es ueberall. In Hamburg wirste ja auch alle paar Meter angeschnorrt ob du mal ne Mark (oder Euro) haettest.

Aber ich bilde mir ein, dass es hier in den vergangenen 3 Monaten wesentlich weniger geworden sind - z.B. kann man wieder problemlos die Huai Hai Lu herunterlaufen ohne staendig Slalom um irgendwelche "Daddy Daddy Money Money Blumenkinder" machen zu muessen.

Scheinbar wurde da im Zuge dieses "Better City Better Life" Events naechstes Jahr ein wenig aufgeraeumt.

Gruesse,
lennylein
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)   guter beitrag schlechter beitrag
SelekTive (Gast)
17-sep-09
"Das Problem mit Bettlern wird man weltweit nicht in den Griff bekommen weil es überall Menschen gib die durchs soziale Netz fallen."

oder Millionaere werden wollen.
Taeglich 5000 RMB (10RMB von 500 Touris locker am Tag) am Bund ist drin.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
thintel
17-sep-09
@Pille
Der Staat muss mindestens dafuer sorgen , dass nicht so viele Kinder Betlter gehen.
LG
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  3 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
17-sep-09
Betteln in Shanghai ist kein soziales Problem. Es ist ein Geschäft, wie jeder Strassenhandel. Nur mit dem Unterschied, dass hier der Cashflow einseitig ist.

So lange es ärmere Regionen in China gibt, wo Menschen an einem Tag weniger verdienen als zwei Stunden Betteln am Bund, wird es immer Bettler in Shanghai geben, selbst wenn jetzt die Stadt soziale Einrichtungen aufziehen würden mit Schlafplätze, Tafel usw.

Gewöhnt Euch daran. Das sind die häßlichen Seiten des Kapitalismus. Shanghai ist in der Hinsicht wie ein Honigtopf, den man mitten in eine hungrige Ameisenkolonie abgestellt hat.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
Pille (Gast)
17-sep-09
@thintel
"dass nicht so viele Kinder Betlter gehen."
die Kinder gehen nicht bettel die werden zum betteln geschickt, siehe Post von HYumphrey und SelekTive
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)   guter beitrag schlechter beitrag
thintel
17-sep-09
dass die Kinder nicht freiwillig betteln gehen, ist mir schon klar, da muss die Regiegurng eben diese Kinder zumindestens einen Ausbildungsplatz anbieten unter staatlicher Aufsicht.
Ich habe das Gefuehl , das die Regierung diese Problematik ueberhaupt nicht beseitigen kann und will.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)positive bewertungen:  1 (50%) 
negative bewertungen: 1 (50%)   guter beitrag schlechter beitrag
SelekTive (Gast)
17-sep-09
"dass die Kinder nicht freiwillig betteln gehen, ist mir schon klar, da muss die Regiegurng eben diese Kinder zumindestens einen Ausbildungsplatz anbieten unter staatlicher Aufsicht."

So eine Art Umerziehungslager? Die gibt es schon.
Das ab und an die Polizei Kinder von der Strasse aufsammelt habe ich auch schon gesehen. Nach einer Woche sind sie wieder da.
Wundert mich nur das du sowas noch nicht gesehen hast.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
TEK
18-sep-09
@SelekTive:
"Taeglich 5000 RMB (10RMB von 500 Touris locker am Tag) am Bund ist drin" ?????
Ziemlich übertrieben; das hiesse bei einem 16-Stunden-Tag alle 2 Minuten ein erfolgreicher Bettelversuch!
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
SelekTive (Gast)
18-sep-09
@TEK

"Ziemlich übertrieben; das hiesse bei einem 16-Stunden-Tag alle 2 Minuten ein erfolgreicher Bettelversuch!"

Fuer eine Person, ja.
Fuer eine ganze Sippe/Bande?
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
mitleser
19-sep-09
Ich war mal mit Besuchern in diesem schrecklich kitschigen YuYuan Dings, da wurden dann die Besucher von einem Bettler angesprochen. Da kam dann sofort so ein Security Typ und es gab eins auf die Glocke.

Leider aber nur fuer den Bettler und nicht fuer meine Besucher die da unbedingt hinwollten.

>alle 2 Minuten

Also in der Nanjing rd. wird man doch alle 15 Sekunden angequatscht. Echt ultranerfig.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
waixingren (Gast)
19-sep-09
Bettlertypen:

1. aus den Westprovinzen Chinas am ReMinGuang, gut orgnisiesert und reich: die Famiiien wohnen in Villen und fahren bullige Vans.

2. als schwerstheinderte Hergerichtete, offene Beine, lepraaehnliche Hautauschlaege etc.; dagegen sind die Hollywood Maskenbildner Waisenknaben; anzutreffen an taeglich wechselnden Orten

3. behinderte Kinder, meistens blind oder auch mit fehlenden Gliedern, die von ihren Eltern so hergerichtet durch die U-Bahnen ziehen

4. Einzelpersonen, meist unter 25 und aus einer anderen Provinz, die in saeuberlich feiner Schrift eine bewegende Geschichte auf das Pflaster gemalt haben; 1 Tag an einem Ort, und dann nie mehr gesehen.

5. Gut gekleidete Jugendliche bis 25, die ueberall auftauchen koennen und nur durch ihre Ansprache auffallen.

6. Alte Menschen, die immer am gleichen Ort, z.B. LianhuaLu sitzen und allen, die dort unterwegs sind, inklusive der Behoerden bekannt sind.

7. Behinderte mittleren Alters, die einen Ausweis vor sich liegen haben; anzutreffen in aelteren Stadtvierteln.

Nun mache sich jeder seinen Reim.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
friedrice
20-sep-09
Bettler sind nicht überall auf der Welt ein Problem. In einem Inselstaat gar nicht so weit weg von hier gibt es vielleicht auch Obdachlose aber keine Bettler. Wer schon mal in Japan war, wird es bestätigen können.

Sorry, aber ich verstehe nicht warum die Partei dem ganzen keinen Riegel vorschiebt. Bettlerei hilft den betroffenen nicht, im Gegenteil. Es fördert das organisierte Verbrechen und vergrault Touristen.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
20-sep-09
@friedrice

Sorry, aber in diesem Kontext China mit Japan zu vergleichen, halte ich doch für sehr abwegig. Ist ja fast genauso, wie wenn man sich wundert, warum in Nordkorea immer noch Leute verhungern, während in Südkorea doch alle genug zum Essen haben...

Ist zwar etwas off-topic, aber organisiertes Verbrechen gibt es übrigens auch in Japan. Und es sorgt u.a. auch dass keiner betteln geht (gehen muss). Und die Yakuza hatte in der Vergangenheit gerade in ärmeren Gegenden mehr für die soziale Ordnung gesorgt als etwa die japanische Regierung.
 
 
aw: Bettler im MacDonalds   guter beitrag schlechter beitrag
friedrice
20-sep-09
Warum soll ich bitte Japan nicht mit China vergleichen, wenn hier im Thread grade behauptet wurde, daß es Bettlerei wie in China ein WELTWEITES Problem ist? Es wurde also gesagt, es sei überall nicht sonderlich besser und das ist wohl mit Sicherheit nicht so. Als Beispiel habe ich Japan aufgeführt welches örtlich von hier (Shanghai) soweit weg ist wie Hamburg und München, aber es gibt sicherlich noch andere Länder in der Welt.
Warum soll es nicht vergleichbar sein? Warum muß ich mich wiederholen?
 
 
aw: Bettler im MacDonalds positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
SelekTive (Gast)
20-sep-09
@friedrice
"Sorry, aber ich verstehe nicht warum die Partei dem ganzen keinen Riegel vorschiebt. Bettlerei hilft den betroffenen nicht, im Gegenteil."

Ich glaube kaum dass es Regierungen bzw. Parteien gibt die einen Riegel vor Bettlereien schieben koennen. In Deutschland hat man es nicht mehr noetig zu betteln aber trotzdem wird dort gebettelt.
Warum macht die Regierung nichts dagegen?
Und warum regst du dich so auf?
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht