SHANGHAI
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
sausHH
15-jun-07
Hallo Zusammen,

mir wurde von meiner firma ein entsendungsvetrag angeboten für eine projektleiterstelle in shaghai. nun sind wir am überlegen, ob die konditionen für uns ok sind (frau, 2 kinder, und ich). insbesondere der betrag für die wohnung erscheint niedrig, da wir auch noch unser haus in D weiterzahlen. wir möchten in shanghai gern ein nettes häuschen mit kleinem garten bewohnen (min. 140qm, min. 3 schlafzimmer, nähe der deutschen schule).
fragen uns auch, ob das geld fürs auto reicht und ob man einen fahrer braucht.

im vetrag steht folgendes:
3 jahre dauer
gehalt in China 4.000?/m.
Gehalt in D 1.500?/m.
pkw 500?/m.
1.000?/m wohnung inkl. NK
10.000?/a heimflüge
2.500? Einrichtungsbeihilfe
schulgeld
krankenversicherung

mein brutoogehalt steigt zwar um ca. 17t?, aber was bleib über? reicht das um vernünftig in shahnghai zu leben und sich auch mal einen urlaub zu gönnen? was würdet ihr noch in den vetrag aufnehmen und was haltet ihr von dem angebot? ich werde auf jeden fall nochmal nachverhandeln, ist ja das erste angebot. wieviel benötigt man für eine oben beschrieben unterkunft?
über eure antworten würden wir uns sehrfreuen!
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
mime001
15-jun-07
Hallo sausHH,

meine erste objektive Meinung...ZU WENIG...fuer 4 Personen..zum Gehalt kann ich nichts sagen, da ich die Branche nicht kenne (aber 5000,00 Euro sollten es sein, das sind ca. 4200-4500,00 EUR net. (weiss ich aber nicht genau, da gefaehrliches Halbwissen)

Wohnung: fuer ein Haus Deiner Vorstellung reichen 2000 - 3500 USD mit normaler Ausstattung, ohne abzuheben, wenn Du verstehst was ich meine. Nach oben ist die Miete natuerlich offen.
Das Gehalt in DE wird brutto bezahlt ? (netto ca. 1000,00 Euro, reicht das um das Haus zu "halten" ?

Fixiere das Schulgeld nicht und vereinbare lt. Auslage.

Ansonsten finde ich das ok.


Versuche evtl. irgendeinen Betrag auf ein Hongkong Konto zu bekommen, welches Du dann hier eroeffnen kannst. Ich hab das und geh nicht dran ans Konto...stille Reserve, Rentenabsicherung oa.e. sozusagen.

Aber es gibt 100%, auch andere Meinungen.
Gruss
Mime
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
LaBruja
18-jun-07
Hallo sausHH,

habe Dir eine Privatnachricht geschickt.

Sonnige Grüße
LB
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
gauss Gast
18-jun-07
Falls du nicht gerade bei einer im Dax gelisteten Firma arbeitest erscheinen die Konditionen ok. Ich nehme mal an du sprichst vom Nettogehalt. Falls nicht: Versuche ein Nettogehalt zu vereinbaren und lasse in den Vertrag schreiben, dass die Firma die Einkommensteuer traegt.
Nur das Wohnungsbudget erscheint einen Tick zu niedrig - wie bereits oben erwaehnt. Fuer eine Wohnung reicht es, aber fuer ein ordentlich eingerichtetes Haus mit Oel- oder Gasheizung wird es knapp.

Guter Rat zum Schluss: Mach mit DIR SELBST klar ob das Gehalt ok ist! Das ist doch am Ende das Wichtigste.... und nicht was der "Marktpreis" ist.
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
sausHH
19-jun-07
Das das Wohnungsbudget zu gering ist habe ich mir schon gedacht, das muss sicher noch verdoppelt werden.
Ist der Gehaltsteil aus D in China auch zu versteuern (davon weiss ja in China niemand)?
Die genannten Beträge sind übrigens brutto.
Wenn ich in D mein Haus vermiete, muss ich dann evtl. doch Steuern in D zahlen?
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
Angelika
19-jun-07
In den ersten 5 Jahren Deines China-Aufenthalts musst Du nur die Einkuenfte in China versteuern, die sich aus Deinem China-Job ergeben, d.h. die Mieteinkuenfte fuer Dein Haus in Deutschland musst Du erst im 6. Jahr (fuer das 6. Jahr) versteuern. Schaetze mal, dass Du in den ersten 5 Jahren die Mieteinnahmen in Deutschland dann versteuern musst (ist auf jeden Fall gut, einen Steuerfachmann/frau zu Rat zu ziehen).
Da sich der GEhaltsteil, den Du in D erhaeltst, aus Deinem China-Engagement ergibt, musst Du ihn im chinesischen "Lohnsteuerjahresausgleich" (deadline: 31 Maerz) angeben und anschliessend nachtraeglich Steuern drauf zahlen. Alles andere ist Steuerhinterziehung. Es liegt in Deinem Ermessen, ob Du das Risiko eingehen willst; eleganter ist es auf jeden Fall, ein Nettoeinkommen mit Deiner Firma zu vereinbaren und die Firma dann die Steuer zahlen zu lassen. Momentan ist das "target" der chinesischen Steuerbehoerde, die Leute ausfindig zu machen, die keinen LSJA gemacht hben, obwohl sie ueber dem threshold liegen, das heisst , momentan geht es vielleicht klar, das D-Gehalt zu verschweigen, aber in 1-2 Jahren kann das alles anders aussehen...
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
fred-der-rollmops Gast
19-jun-07
Einnahmen aus Vermietungen und Verpachtungen muessen in Deutschland immer versteuert werden. Egal wo du lebst und wie lange du dort lebst.
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
Angelika
19-jun-07
Noch ne Ergaenzung: es gibt das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen D udn Ch. D.h. wenn Du die Steuer schon auf die Mieteinnahmen in D bezahlt hast, dann gibst Du das beim "chin. LSJA" an und das chin. FA beruecksichtigt dann die bereits gezahlte Steuer.
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
19-jun-07
Grundsätzlich ist das ein Package, mit dem man in Shanghai gut leben kann - wobei "gut" immer eine Frage der Ansicht ist.

Ausnahmen:

1. schon erwähnte Grundregel, wenn Du nicht sehr viel Erfahrung mit der Thematik hast:

Verhandel Netto-bezüge und lass die Firma das Steuerrisiko tragen.

Privat-PKW's halte ich persönlich in Shanghai schlicht für rausgeschmissenes Geld - weiss dass das oft anders gesehen wird, aber wenn alle einer Meinung wären, wäre es ja auch langweilig... :-).

Housing Allowance: 1000? ermöglichen Euch eine ausreichend große Wohnung, sind für das was Ihr anstrebt aber wirklich zu wenig, das beginnt m.E.n. bei 1500, wenn es auch eine Doppelhaushälfte und ein nicht ganz hipper Compound sein kann. Nach oben wie erwähnt offen.

Daneben ist aber natürlich nicht nur die Frage, was Ihr braucht, sondern auch, was das Projekt hergibt ;-).

Rückkehr- bzw. Abbruchklauseln!?!
Umzug!?!
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
anmile
19-jun-07
wenn's geht verhandel zum auto noch den fahrer dazu, deine frau wird's dir mal danken! taxifahren mit kiddies ist nicht lustig. geht aber - zugegeben.
flight allowance wuerde ich mit ins gehalt reinnehmen, dann koennt ihr entscheiden, wieviel davon ihr effektiv fuer fluege verwenden wollt, ohne dass es 'verfaellt'.
housing budget wuerde ich eher um die 4 bis 4,5 k usd ansetzen.
...
ob ich allerdings zwei kinder relocaten wuerde haengt von deren alter ab,
vielleicht macht es auch sinn, dann das haus als 'home base' zunaechst zu halten, fuer den fall der faelle ....
nicht jeder wird hier gluecklich - man muss das hier schon wollen und die compensation muss stimmen.
viel erfolg!
anja
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
sausHH
20-jun-07
Die Umzugskosten werden von der Firma getragen. Bei meiner Kündigung muss ich den Rückzug nach D selber zahlen.
Wie könnte denn eine Abbruchklausel aussehen?
 
 
Wohnung in sHanghai   guter beitrag schlechter beitrag
Jana
20-jun-07
Hi,

Arbeite beim Immobilienunternem " LINKrealty" Corporate Real Estate.
Sollte ich Ihnen eine Immobilienliste mit Preisen und Flaeche der Wohnngen,Villas schicken, die in der Naehe der dt. Schule sind?!
Jana

www.linkrealty.com.cn
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
dieter197610
20-jun-07
Stimmt, dass China dann nach dem DBA das Besteuerungsrecht auf dein Gehalt hat. Es bedeutet aber nicht, dass du in China dann viel abgeben musst. Es gibt viele Möglichkeiten, Steuern abzusetzen. Wohnungsmiete/Hotelkosten, Automiete/Taxikosten, Umzugskosten, Kosten der Sprachausbildung, Flugtickets, Krankenversicherung, Rentenversicherung usw. Meiner Erfahrung nach spart man doch viel an Steuern, wenn man in China versteuern lässt.

Ich schlage dir vor, eine Steuerfreistellung bei deinem FA zu beantragen. Dann zahlst du nur noch die gesetzlichen Versicherungen, die sonstige Abgaben wie Lohnsteuer, Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag entfallen alle. Am Jahresende musst du nur bei deinem FA den chinesischen Bescheid vorlegen. Es gibt zwar auch Erstattungsverfahren, aber du weißt, es ist natürlich einfacher, wenn man dem Finanzamt schon am Anfang kein Geld gibt.

Wenn du aber noch sonstige Einkommen außer deinem Gehalt hast, Miete z.B., auf diese Deutschland das Besteuerungsrecht hat, werden diese dann mit Progressionsvorbehalt versteuert. Wenn die sonstige Einkünfte nicht viel ist, ist es aber nicht schlimm, weil du in Deutschland mit deinen Versicherungsbeiträgen auch einiges absetzen kannst.
 
 
aw: Entsendungsvertrag für Shanghai   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
25-jun-07
Abbruch:

Liste von Ereignissen, deren Eintreten einen sofortigen Abbruch mit Kostenübernahme bei einer Mindestweiterbeschäftigungszeit rechtfertigen, zumindest aber eine Rückholung der ganzen oder von Teilen der Familie, insbesondere gesundheitliche (inklusive psychischer) Probleme auch direkter Familienangehöriger und eine dauerhafte Reisewarnung (Seuchen, Unruhen) => verbindliche Hardship-Regelungen.

Bei Kündigung durch den AG würde ich auf Umzugszahlung bestehen! Job verlieren und zur Belohnung noch zigtausend drauflegen müssen ist wahrlich nicht lustig (der Fairness halber mit Leistungs-Ausschluss bei grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Sorgfalts- und Treuevergehen, sowie Straftatbeständen).
 
 
(thread closed)

zurück übersicht