SHANGHAI
Corona
Coronavirus
Toten
Opfer
Live
Mehr
Pandemie
Katzen
Shenzhen
Krise
Verkehr
Hunde
Deutschland
Samstag
April
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
 
Lupo138
NKM131
hainan129
Bayerinshangha128
 
MattMatt123
 
sarita122
 
sachsenmaradon122
 
Hangzhou2121
 
opauli2004120
 
Baodao118
2. Bundesliga
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
31-jul-03
@baolin
der beginnt nicht beim Kiffen, sondern VOR dem kiffen. Ganz einfach, hat man die schwell "kiffen" überwunden, das heisst, man ist bereit eine illegale dorge zu konsumieren. Ist der nächste schritt "versuche mal was anderes" nicht mehr weit entfernt. Auf gut deutsch hat sich jemand fürs kiffen versuchen überwunden und es gefällt ihm, ist er schon mal ein potentiellen Drogentester. Wird ihm dann noch anderes vor die nase gehalten ist der schritt zur nächsten droge nicht mehr weit. Das ganze hat dann noch den reiz für die jugendlichen das es illegal ist. Wieviele sogenannte kiffer am Platzspitz wurde weil es kein grass gab, heroin unter die nase gehalten: "versuchs mal ist fast gleich wie grass". :-(
In Holland wurden die Canabisprodukte legaliesiert, folge davon ist dass immer weniger jugendliche auch anfangen zu kiffen. Im moment herschen auch vermehrt andere probleme als früher, längst hat grass und die harten drogen, den unberechenbaren Desingnerdrogen platz gemacht. Jetzt wir einfach in einer disco dem jungen eine pille angeboten, das zeug kann er konsumieren ohne das er raucher sein muss.
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
baolin
31-jul-03
@lu, wir drehen uns im kreis, sag mir wo ich was anderes behauptet habe als, dass du jetzt geschrieben hast!? ausser wie du schön sagst dass es vor dem kiffen beginnt wo ich dir recht gebe!
und dass die tendenzen sich verlagern wird bestimmt auch ein wenig so sein!
baolin
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
matondu
31-jul-03
Ihr seit mir zwei Witzbolde!!!!
Den ganzen Tag jammern dass euch die 5 postings nicht reichen, und dann verschwendet ihr sie im Dialog miteinander. Baolin, mal nen Tip: wieso läufst du nicht einfach rüber an Lu's Schreibtsch, und ihr unterhaltet euch da.
Könnt ja noch ne Chinesin dazu nehme die alles protokolliert und Clemens kann den Wortlaut dann auf der Site veröffentlichen damit wir auch alles nachvollziehen können. ; )
Nee Nee.....diese Schweizer !!!

Damit ich nich was zum Thema gesgt hab: Junki...kannst du Longpapes mitbringen ??
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
31-jul-03
@mantondu
der Baolin ist zuhause und freut sich sehnsüchtig auf die nachtschicht. Ich flieg am abend nach qingtao und werde morgen meinen Bauch am meer Sonnen. Zugleich gilt das alles was ich sagte zur allgemeinbildung in sachen Drogen. Du siehst auch baolin hat heute etwas dazugelern. ;-)
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
baolin
31-jul-03
@lu du drecksack, hoffentlich verbrennst du dir deine fette wampe;-)
schönes wochenende!
baolin!
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
niuniu
31-jul-03
@ lu peng
Viele Glück, viel Spaß, viele Liebesabenteuer ......am Meer!
(^_^)
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
junkie
01-aug-03
Im Prinzip sind Drogen Drogen und alle shit, wenn mans nicht mehr unter Kontrolle hat.
Auf der eine Seite ist durch Cannabis schon mal der Einstig zu illegalen Drogen geschaffen und auch in Hollend ist der Drogenkonsum von harten drogen durch die Legalisierung von Cannabis gestiegen.
Auf der anderen Seite kenne ich Leute, die bereits schon über 20 (!) Jahre lang Kiffen, ihren Job, Familie und alles andere nebenher super managen und noch nicht abgestürzt sind....



@matondu
Longpapers kann ich mitbringen :-)



habt Euch lieb.
Junkie
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
01-aug-03
Cannabis ist eine Einstiegsdroge, weil sie kriminalisiert wird.
Wo bekommt man das Zeugs eigentlich zu kaufen?

Bei den gleichen Leuten wo's auch das harte Zeugs gibt.

Gibts Cannabis in der Apotheke genauso wie's Alk im Laden gibt dann würde es keine Einstiegsdroge sein. Es gab mal eine Zeit da wurde in Amerika für 12 Jahre der Alkohol verboten um die Krim. rate zu senken = was war das Resultat? Genau das Gegenteil ist passiert.

Bitte verdeutlicht euch die Unfallzahlen bei Trunkenheit am Steuer!
Cannabis bewirkt keinen Rausch wie Alkohol er beeinträchtigt zwar auch die Fahrtüchtigkeit jedoch nicht so sehr wie Alk!

Cannabis schädigt die gesundheit lange nicht so sehr wie eine normale Zigarette. Cannabis macht lange nicht so abhängig wie Alk oder Nikotin.
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
01-aug-03
@junkie alles kann zur Droge werden: Ich bin z.B. Cola süchtig ;-) andere haben einen Putzfimmel und wieder andere sind messies
Aber die Folgen sind nun mal entscheident.

Cannabis gilt als absolut weiche Droge.
Alk schon als schwere!

Verschiedenee Drogen sind illegal und das ist auch gut so, aber verschiedene Drogen sollte das nicht sein, weil keine wissentschaftliche Berechtigung.
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
01-aug-03
nicht das ihr jetzt denkt ich rauche und saufe den ganzen Tag... im Gegenteil... ;-)

Lu ich komme am 18. August wieder nach Schanghai. Hast du mal Lust auf ne Guitarsession? oder so?

gruss jojo
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
baolin
02-aug-03
xiaojo, damit du nicht nur mit dir selber sprichst, hör doch bitte auf mit deinem lobgesang für cannabis, der vergleich mit alkohol am steuer und cannabis ist ja ziemlich naiv und hätte ich von dir nicht erwartet, ich denke es macht schon die menge aus und nicht ob alkohol oder cannabis! wenn jeder unfallverursacher auf cannabis getestet würde, würden sich wahrscheinlich noch viele wundern.......
weiter oben behauptest du noch cannabis sei keine Droge, lernfähig bist du anscheinend!
der gruppenzwang gilt wahrscheinlich nicht nur am stammtisch, der gilt auch in einer gruppe wo sich ein joint im kreise dreht! richtig oder falsch!?
aber jetzt wo wir schon dran sind bringe ich auch noch einen doofen schwarzweissvergleich, ich hab ziemlich viele lehrlinge ausgebildet, die einen die kifften und die anderen soffen ihr bier, ich sah jedoch nie morgens einen mit einer bierbüchse nur zu oft welche mit einem joint vor arbeitsbeginn und diese hatte man dann den lieben langen tag, mit ihrer"was geht mich das an" und "ist mir doch egal" stimmung!
die, die bier tranken hatten dann und wann mal einen durchhänger, waren aber im grossen und ganzen mehr auf zack!
cannabis ist eine einstiegsdroge weil sie kriminalisiert wird???? kannst du mir das genauer erläutern? erstens wird cannabis nicht mehr so arg kriminalisiert und zweitens ist und bleibt es eine einstiegsdroge ob in der apotheke oder auf der gasse gekauft! glaubst du wirklich der 15 jährige jugendliche würde in die apotheke einkaufen gehen, ich glaubs nicht! er würde trotzdem auf der gasse einkaufen. und was man beim händler kauft entscheidet letzendlich in der regel doch noch jeder selbst.
noch was definiere mir mal sucht, ich glaube kaum, dass du colasüchtig bist.
baolin
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
junkie
02-aug-03
Ich würde das Zeug auch nicht so in den Himmel loben.
Wie gesagt, Droge ist Droge und der Umgang ist Entscheident (Sowohl bei Cannabis als auch bei Alk).
Eine Tüte vor Arbeitsbeginn muss genau so wenig sein wie ein Brierchen vorm Schaffen.
Ganz einfach!
Da bringen auch Schwarz/Weiss Vergleich nicht weiter.

Weshalb Alk bei uns und Cannabis nunmal verboten sind, das ist sicher klturell bedingt.

@
xiaojo : Wenn alles zur Droge werden kann, dann nenne mich ab jetzt sexsüchtig!


Servus!
junkie
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
02-aug-03
@Baolin du hast recht in vielerlei Hinsicht
Wissentschaftlich bewiesen ist, dass Cannabis den Körper nicht so abhängig macht wie Alkohol.
Wir müssen unterscheiden zwischen Suchtgrad und Schaden für die Psyche oder die Physe.

Bei den Schäden ists immer so: die dosis machts.

Beim Suchtgrad hängts, aber vom Mittel selbst ab und dann noch von den individuellen Eigenschaften des "Süchtigen"

Mit der Aussage "Cannabis ist keine Droge", die ich hiermit revidiere wollte ich zum Ausdruck bringen, dass Cannabis als leichte Droge zu werten ist. Sie macht keinesfalls körperlich abhängig.

Mit meinen schwarz weiss vergleichen wollte ich darstellen, dass es verschiedene Wahrheiten gibt. Es wäre langweilig wenn ich irgendwo eine Arbeit rausgoogle und dir dann den super wissentschaftlichen Text hier schreibe. Schwarz- Weiss vergleiche sind manchmal einfach lustiger.

Mit dem Gassen und Apothekenvgl. Ich will dich an Beschaffungskriminalität erinnern. Der Typ in der Gasse wird keinen Markt mehr haben wenn ers nicht günstiger als der Laden verkaufen kann.

cool das du von deinen Lehrlingen weisst was am ABend vorher ging! ;-)
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
Werner Beinhart
02-aug-03
keine Macht den Drogen
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
03-aug-03
keine Macht den Sorgen!
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
baolin
03-aug-03
hi xiaojo,
haben wir uns doch noch irgendwo gefunden;-)
wäre dann auch dabei am 18. august, bis dann
baolin
keine macht den sorgen mit drogen
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
04-aug-03
@all
ich hab keine probleme mit Drogen, nur ohne. ;-)

@xaojo
bin dabei! aber erst ab 1 sept. bin ich wieder in shanghai.

@mantandu
Welche logpapers? Smoking blau oder?
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
kiffer
04-aug-03
@baolin
frag mich gerade, wann ich mal gruppenzwang von kiffern ausgesetzt war. ich kann mich an kein einziges mal erinnern...der joint wird immer allen angeboten, die mit dabei sitzen, aber niemals habe ich einen spruch gedrückt bekommen, wenn ich keine lust hatte. treffe ich mich mit leuten im biergarten, in der kneipe oder in der disco und trinken KEINEN alkohol, dann bekomm ich immer besorgte fragen wie "musst du fahren?" oder "was ist denn mit dir los?". und ernte unverständnis, wenn ich sage, dass heute einfach keinen bock drauf habe.

gruppenzwang herrscht demnach v.a. bei alkohol vor, und da es eine gesellschaftlich akzeptierte droge ist, wird dieser effekt noch verstärkt. also kannst du erzählen, was du willst, aber alkohol ist und bleibt die gefährlichste aller drogen auf diesem planeten.
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
baolin
04-aug-03
@kiffer,
wenn das deine erfahrungen sind, ist es absolut kein problem für mich deine meinung zu akzeptieren!
gruss baolin
 
 
aw: Drogentest?   guter beitrag schlechter beitrag
Flo
04-aug-03
Ich verstehe die Argumentation der meisten Cannabis Befürworter hier nicht so richtig.

Ständig wird festgestellt, dass Alkohol die schlimmere Droge sei, und diese ist ja bekanntlich legal. Naja, aber das ist ja nun wirklich kein Grund für eine Legalisierung. Unsere Gesellschaft hat meiner Meinung nach genug Probleme, den Alkohol Missbrauch in den Griff zu bekommen, da braucht man nicht noch weitere legale Drogen, wie z.B. Cannabis.

Bleibt dann ja auch noch die Frage: Wie ist denn das allgemeine Alkohol Problem überhaupt entstanden? Die Antwort ist doch wahrscheinlich, dass es dieses Problem deshalb gibt, weil Alkohol eine Droge ist, die in unserer Gesellschaft etabliert ist und sich über Jahrhunderte ihren legalen Platz gesichert hat. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Alkohol nicht als Droge sehen, es also verharmlosen. Genau dasselbe kann ich für Cannabis aus den Argumenten der Befürworter einer Legalisierung herauslesen!

Wenn das aber so ist, dann sollte man doch vielleicht nicht dafür sorgen, dass dasselbe auch mit Cannabis passiert. Gestern illegal, heute halblegal, morgen legal, übermorgen gesellschaftsfähig und in 10 Jahren haben wir genauso ein Problem mit Cannabis wie wir es heute mit Alkohol haben.

Klar, es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Cannabis körperlich nicht abhängig macht. Aber meiner Meinung nach ist die körperliche Abhängigkeit das viel kleinere Problem. Der Mensch tendiert nun mal immer dazu, sich auf irgendeine Art und Weise einen Kick zu verschaffen, was meiner Meinung nach mit Cannabis wesentlich einfacher geht als mit Alkohol: kein Kater am nächsten Tag und außerdem geht es viel schneller als sich einen Rausch anzusaufen.

In diesem Sinne: Laßt uns alle O-Saft trinken :-)

Flo

P.S.: Und das Argument von Xiajo, dass bekifft Autofahren weniger gefährlich ist als besoffen Auto zu fahren, ist jawohl auch eher daneben.
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht