SHANGHAI
Trump
Apple
Handelskrieg
Chef
Cook
Hongkong
Protest
Argumente
Donald
Proteste
Doch
Konflikt
Wettbewerbsnachteil
Samsung
Bundesinnenministerium
Pressespiegel
 
JOMDA8859
 
Miguel59
Bayerinshangha53
Mr-URSTOFF50
MaikeM48
opauli200447
GermanButcher47
sarita46
rehauer45
NKM45
2. Bundesliga
Benni-Hsinchu27
JOMDA8826
Lynneyi26
 
AKPudong25
MaikeM25
shanghai1125
Mr-URSTOFF24
Powertwin24
opauli200424
Baodao24
1. Bundesliga
premium praktika

Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
JUB
25-aug-06
also ich antworte mit Aloha und damit ist bis jetzt jede weitere Anmache gestorben, meistens lachen die anderen Chinesen den Hello Sager dann aus. Heute morgen komme ich aus dem Fahrstuhl und zwei Chinesen warten vor der Tuer da sie keine key card haben, einer war der Meinung das ich mich nun freundlich zurueckziehe und ihn erst mal reinlass, na und, ich bin auf den Mann direkt zugegangen bis er ausweichen musste. Man kann solche Sachen als Langnase auch entschaerfen.
Ich sehe das eigentlich so wie Frieder bischen norddeutsche Gelassenheit tut ebend Not wenn mann in diesem Land klarkommen will. Ich praktizier das schon 8 Jahre. Locker bleiben.

Gruss JUB
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
ach menno
25-aug-06
"Hello" sagt der eine, "hello" sag ich - und das wars. Seis von Chinese zu deguoren auf der Strasse oder von Ami zu German im Compound!
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
26-aug-06
@checker:
@genervt wurde von einem Scheiss-Bauern bloed mit "Hallo" angesprochen

Ist die Klassifizierung "bloeder Scheiss-Bauer" zwingender Teil der internationalen Leitkultur? Klingt auf den ersten Hör für mich jetzt nocht so viel besser als "Hello". Aber wenn es denn Leitkultur ist, dann wird der Kurier den Aufzug auf freundliches Bitten sicher auch zukünftig mit "Hi, Du arrogantes Arschloch" betreten.

So kommen wir doch nicht weiter. Es geht nicht um "Verteidigung". Ich kenne keinen der Beteiligten. Es geht darum, darauf hinzuweisen, dass für mich in dieser Situation nicht so klar ist, wer hier wen missachtet oder nervt. Für mich baut sich die Situation wechselseitig auf.

@eigentlich Lieb:
Da gibt es Momente, in denen ich echt Amok laufen könnte. Und da helfen alle guten Vorsätze nichts.

Das Thema des China-Koller ist hier wieder und wieder und ich denke von fast allen vermeintlichen China-Naivlingen, Grünteetrinkern und was man sich noch so alles sagen lassen muss, deutlich heraus gestrichen worden. Man darf sich natürlich ärgern, man darf sich auch beschweren, man darf auch mal explodieren.

Nur sollte dieser Ärger dann wieder eingeordnet werden.

In anderen Ländern ist das Hello-Phänomen doch wesentlich ausgeprägter.

Da kommt dann noch antatschendes, um nicht zu sagen greifendes Betteln dazu.

In wieder anderen Ländern wird tatsächlich nicht mehr "Hello" gesagt, da kann man sich als Expat ohne Geleitschutz schlicht nicht frei bewegen.

China ist was den zwischenmenschlichen Umgang angeht, gerade in den Zonen extremer Einkommensdiskrepanzen doch nach wie vor schlicht ein Paradies.

In der Summe verhalten sich die einfacheren Chinesen in all der Armut und im Angesicht von dem Reichtum der herrscht sehr freundlich und zurückhaltend.

Da scheint es mir nur Recht und billig, mal ein kleines, und sei es sogar neckendes "Hello" wegzustecken.

...
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
checker
26-aug-06
@FD
Du solltest Pfarrer oder Strafverteidiger werden.

"dass für mich in dieser Situation nicht so klar ist, wer hier wen missachtet oder nervt"
Fuer mich und alle anderen ist das klar! Ich pack es nicht, sorry! Da kommt bei mir aber richtig das "kindliche Ich" hoch. Aber wenn alle so denken wuerden, wie Du, dann waeren wir hier in China schon tot oder psychisch krank.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
checker
26-aug-06
@FD
sorry Frieder, dass ich da jetzt so auf Dir rumhacke....ich mag es halt nicht, wenn man alles und jeden mit dem Stichwort "Kultur" wieder verteidigt oder zumindest nicht schlecht heisst.
Chinesen, die in Shanghai sind - in einer der entwickeltesten Staedte Chinas; die international eine Rolle spielen - duerfen sich ruhig mal sowas anhoeren lassen!
Wenn die Shanghainesen auch weiterhin sich entwickeln wollen (international), dann muessen und hoffentlich werden sich Umgangsformen aendern. Und das wird dann bei Leibe nicht alles mit chin. Kultur begruendet.
Leitkultur: Jaja...darauf springst Du an. Aber so etwas wie Handschlag und Lachen hat sich wohl doch auf internationaler Ebene durchgesetzt. (auch, dass ungepflegte, dicke Menschen eher negativ gesehen werden)
Sorry jedenfalls fuer meinen Umgangston, aber dazu sollte wohl auch das Forum da sein.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
SinaSina
26-aug-06
Warum reagieren so viele von Euch so aggressiv auf ein harmloses "hello"???! Und es ist harmlos - wie FD zu bedenken gegeben hat, gibt es Länder, in denen man für ein freundliches Hello dankbar wäre, wenn man dafür auf den Geleitschutz verzichten könnte.
Ihr unterstellt den Chinesen die übelsten Sachen, so wie mangelnde Erziehung und so weiter, und nehmt das zum Anlass, Eurerseits zu explodieren wegen solcher Nichtigkeiten. Ohne Euer inneres, immensens Potential an Frust und Aggression würde so ein banaler äußerer Anlass völlig verpuffen. Meine Güte, reißt Euch am Riemen!
Ich habe vor bald 20 Jahren im "Wilden Westen" von China studiert, was glaubt Ihr, was dort & damals für Zustände geherrscht haben, und wie gefrustet ich war, dass dieses "vermeintliche Kulturvolk so degeneriert" war. Irgendwann hab ich's dann geschafft, deren Blickwinkel einzunehmen (woanders heißt das soziale Intelligenz und Empathie) und musste mir eingestehen, dass ich weder genetisch noch aufgrund persönlicher Überlegenheit was Besseres bin, sondern einzig aufgrund der besseren Umstände, in denen ich geboren und aufgewachsen bin. Wäre ich hier geboren und aufgewachsen, würde ich mich vermutlich genauso benehmen.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Nihil Baxter
26-aug-06
Sehr schoen gesagt von SinaSina. Glaube auch, dass eigentlich alles nur ein grosser Zufall ist und wir, die wir die Bildung etc. geniessen durften, eigentlich nur verdammtes Glueck gehabt haben...Klar kann da keiner was fuer, sollte man sich jedoch oefter mal vor Augen halten...
Wo bleibt denn die Toleranz, die wir fuer uns (Deutschen) so gerne als "Dichter- und Denkervolk" vorhalten.
Laecheln in solchen Faellen (wie zu Anfang beschrieben) ist viel einfacher. Belegt Eure Synapsen nicht mit Negativem. Lest das Buch "Die Gluecksformel" von Stefan Klein und Ihr wisst was ich meine...

Gruesse
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
genervt
26-aug-06
Das "Hello" ist ja nicht so schlimm, aber in die Zeitung greifen???

@FD ich hab noch mal drueber nachgedacht. Wer hat sich daneben Verhalten?
1. Vielleicht war es mein Fehler eine Milisekunde reagiert zu haben.

2. Wie agieren Chinesen? Begruesst ein fremder CHinese einen anderen zwingend im Fahrstuhl mit "Ni hao"? Nein! Greift ein CHinese einen anderen Chinesen in die Zeitung/an die Kopfhoerer? Nein! Ich kann ja vielleicht nicht erwarten, dass ein Chinese den "privaten Raum" nicht kennt, aber: auch nach chinesischen Massstaeben hat er sich falsch Verhalten.

Warum muss ich hier Verhaltensweisen annehmen, die ich in D auch nicht mag? Ich mag nun nicht, mich mit einem Taxifahrer unterhalten, weder in D noch in CN, nicht mit der Friseuse/Friseur. Ich bin hier nicht im Urlaub, sondern mach auch 8-10 Stunden meinen Job.
Oft geht es ja, in dem man vorgibt, weder english (ha ha ha) noch chinesisch zu koennen.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
27-aug-06
@checker:

Ich hoffe dringlichst, dass Du Dich bereit erklären würdest in Hongkong beim über die Straße zu gehen zuerst nach links statt nach Rechts zu schauen.

Es geht beim Thema "Anpassung" nicht um den "Clash of the cultures" sondern schlicht darum, leichter, besser, sicherer und angenehmer zu leben.

Aber wenn ihr Euch lieber mit dem gewohnten Stiefel grün und gelb ärgert, soll das so sein. Natürlich dürft ihr das. Mir macht das einfach keinen Spass.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
27-aug-06
sorry, das letzte Posting ging natürlich an "genervt"!!


.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
27-aug-06
@genervt

"Das "Hello" ist ja nicht so schlimm, aber in die Zeitung greifen???"

Lies nochmal genau. Der Chinese ist erst "handgreiflich" geworden, nachdem sein zweimaliges "Hallo" verpufft ist.

Und was heisst in dem Zusammenhang "in die Zeitung greifen"? Hat er die Zeitung weggeschlagen? Hat er nur die Zeitung berührt? Wir wissen es nicht. Die Schilderungen des Threadstarters sind subjektiv und wohl kaum fundiert aufgrund seiner "Genervtheit". Auf der Grundlage zu spekulieren ist doch schwachsinnig.


"Nein! Ich kann ja vielleicht nicht erwarten, dass ein Chinese den "privaten Raum" nicht kennt, aber: auch nach chinesischen Massstaeben hat er sich falsch Verhalten."

Du bist kein Chinese, also hast du auch nicht das Recht zu verlangen, als Chinese behandelt zu werden. Klingt arrogant. Ist aber nun mal so.

Überhaupt finde ich Deine Sichtweise sehr ignorant. Ich habe mich auch in Deutschland anpassen müssen. Wenn ich hier nach chinesischer Art durchs Leben gehen würde, hätte ich sicherlich nicht soweit gebracht wie jetzt.

Umgekehrt gilt für Euch Ausländer in China nun mal genau so. Du kannst gerne das Problemkind spielen und dich um deine "herausragende" Rolle einen Teufel scheren, aber dann brauchst du dich auch nicht zu wundern, wenn du auf die Schnauze fällst und die Chinesen dich nicht für voll nehmen.

"Warum muss ich hier Verhaltensweisen annehmen, die ich in D auch nicht mag?"

In Deutschland bist du ein unbedeutender Deutscher unter 80 Millionen gleichartige. In China bist Du ein Fremdkörper. Ich glaube die wenigsten hier wissen, was damit verbunden sich für Verpflichtungen ergeben. Ein Deutscher in China zu sein, ist wie vor zwanzig Jahren ein Chinese in Deutschland zu sein. Man wird diskriminiert, für ein exotisches Tier gehalten und ständig angegafft. Mir hat das damals nicht gefallen, aber ich habe mich angepasst. Ich sehe nicht, warum Ihr's jetzt vergleichsweise in China bequemer haben solltet als ich damals in D.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
checker
27-aug-06
Moin Humphrey, schaltest Dich nun doch ein...:)

wir Auslaender sind halt Gott sei Dank naeher dran an der internationalen Gemeinschaft als die Chinesen. Also in meiner Heimatstadt Muenchen wird keiner komisch angeschaut, nur weil er weiss, schwarz oder gelb oder sonst wie ist. Es gibt einfach ganz viele Nationalitaeten, an die man sich gewoehnt. Bestenfalls gibts halt den melting pot. In Muenchen klappts denke ich ganz gut, weil es doch ein paar Regeln gibt, die eingehalten werden und durchgesetzt werden.
Wenn China sich nicht ein bisschen auf diese internationale Gemeinschaft und deren "mind-setting" hinzubewegt, dann - tut mir Leid - werden sich allen voran die Shanghaier immer wieder sagen lassen muessen, dass sie keine "Manieren" haben. Was auch immer das dann fuer jeden einzelnen heisst.
"In die Zeitung greifen" = Aufmerksamkeit eines Laowais erregen, nachdem man diese nicht durch zweimaliges "Hallo" erregt hat. Es gibt natuerlich tausend "deeskalierungsmethoden", aber Shanghai laesst auf Dauer sowas nicht immer zu. Der Mensch neigt auch manchmal dazu, Luft rauszulassen. Sonst geht man in Shanghai unter. Und irgendwann sind die Manieren letzter...
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Kosmopolitin
27-aug-06
@ Genervt
Hättest du kurz zurückgegrüßt, wäre deine schöne, frisch importierte Bildzeitung knitterfrei geblieben.

Wo ist bei dem zweiten Vorfall das Problem? Du wurdest doch für diese "penetrante" Handlungsweise des Fahrers entschädigt!

An dieser Stelle könnte ich genauso gut fragen: "Warum ist Deutscher so unhöflich, so kleinlich?"

"Darf ich ihn auf die Finer hauen, wenn er mir einfach in die Zeitung packt?"

Ist das dein Ernst? Fragst du tatsächlich in welcher Situation du handgreiflich werden darfst? Hör auf das wohlerzogene, unschuldige, den bösen Chinesen hilflos ausgelieferte Opfer rauszuhängen. Wie dieser Threat beweist, bist du das nicht!
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
checker
27-aug-06
Koennt Ihr bitte aufhoeren, auf @genervt rumzuhauen? Der ist doch erst seit kurzem hier in China. Woher soll er das Gespuer haben, wie man sich in welcher Situation verhaelt? Insbesondere in seinen genannten Situationen.
Das ist ihm halt noch nicht passiert...

aber: "der kluegere gibt so lange nach, bis er der dumme ist..."
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
27-aug-06
"Also in meiner Heimatstadt Muenchen wird keiner komisch angeschaut, nur weil er weiss, schwarz oder gelb oder sonst wie ist."

Muenchen liegt nicht so weit weg von meiner "damaligen" Wohnstadt und ich kann dir sagen, du wirst als "Fremder" angegafft wenn du dich ein einem Bereich bewegst, wo man dich nicht erwartet hatte oder selten antrifft. Aber nicht nur in Muenchen. Dir faellt es vielleicht nicht auf, aber mir fiel und faellt es auf.
Und wie wuerdet ihr reagieren, wenn man staendig in Dialogen gefragt wird, "wo ham's denn so gut Deutsch g'lernt?, wo kommen's denn her?, wollen's spaeter wieder nach Hause gehn?, Sie sprechn aber guts Deutsch".
Ist vielleicht nicht ganz das selbe, aber fuer einen, der seit ueber 25 Jahren in Deutschland aufgewachsen und gelebt hat, sogar einen lokalen Akzent spricht, ist das irritierend und sogar enttaeuschend. Aufgeregt hat das mich nie oder sogar handgreiflich bin ich aber nie geworden. Es gehoert nunmal zum Leben dazu. Besonders wenn man anders aussieht und sich deshalb von anderen in seiner Umgebung unterscheidet.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
CoolBoy
27-aug-06
Mein Gott ! Er hat dir in Zeitung gegriffen ??? Ein internationaler Skandal. Was sich der erlaubt ?

Ihr seid doch alle empfindliche Psychos.

Stell dir vor, in Deutschland wurden Asiaten von Skins zusammengeschlagen. Ist dir das schon mal passiert hier, oder schon mal sowas gehört hier ? Bitte unterlässt solche Threads. Das fördert doch nur Unverständlichkeit gegenüber. Also ein kleines "Hallo" zurück und der andere freut sich und ist ganz nass in der Hose. Sei froh, dass dich noch wer grüsst hier, auch wenns ab und zu lästig ist.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
hello again
27-aug-06
> Also ein kleines "Hallo" zurück und der andere freut sich und ist ganz

Je nach Situation, doch im Prinzip stimme ich dir zu.
Wenn aber das Hallo auf dem Rad vorbeifaehrt oder man
sich sonstwie sofort aus dem Blick verliert, bin ich auch eher stur.

Komme eben vom Peoples Square, da war mir ein junger
Chinese mit Hello, hello nachgelaufen - um mich dann in perfektem
Englisch darauf aufmerksam zu machen, dass mein Rucksack
offen stuende. Ich bedanke mich, sehe nach, tatsaechlich steht
der Reissverschluss just eine handbreit offen. Also, fuer mich
war der Rucksack zu... Auch wenn ich um die Fingerdiebe weiss
(ich hatte nichts wertvolles dabei) - der junger Mann war wohl besorgter
gewesen als ich! Oder er wollte nur kurz sein English an den Mann bringen.
Letztlich fand ich das ein nettes kleines Erlebnis.

Also: locker bleiben / werden...
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
Schweiter Nummerkonto
27-aug-06
"Koennt Ihr bitte aufhoeren, auf @genervt rumzuhauen? Der ist doch erst seit kurzem hier in China. Woher soll er das Gespuer haben, wie man sich in welcher Situation verhaelt? Insbesondere in seinen genannten Situationen. "

Achso, in dem fall ist dieses ignorieren der Begrüssung eine deutsche geflogenheit und entpricht umgangsnorm der deutschen?
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
27-aug-06
@checker

dass in München die Menschen weltoffener sind, mag ja stimmen. Aber ich rede von der oberfränkischen Kleinstadt namens Bayreuth vor 20 Jahren. Da ist ein Asiat nunmal auch wie jemand vom anderen Stern. Dass die Einwohner näher an der internationalen Gemeinschaft sein sollen, konnte ich damals nun bei besten Willen nicht erkennen.Mittlerweile dürfte dort wohl aber auch die Botschaft angekommen sein, dass es uns Chinesen gibt.

@hello again

Weiß Du, ich werde in D. auf der Strasse auch desöfteren von Kindern beim Vorbeilatschen mit "Qing Chong Chu" begrüßt. Paar mal habe ich die Bengeln zurechtgewiesen. Aber irgendwann dachte ich, warum eigentlich soviel Energie verschwenden. Die sind alt dumm erzogen worden. Seitdem antworte ich nur noch "Grüßgott, Herr Reichsmarschall" und gut is.
 
 
aw: WARUM????   guter beitrag schlechter beitrag
checker
27-aug-06
@humphrey

aber ich rede von Shanghai. Wenn Du schon unzulaessige Vergleiche heranziehst, dann doch bitte ne Grossstadt und nicht Bayreuth...aber von mir aus...lasse mich als dummer Bayer breitschlagen und ihr habt alle Recht!
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht