SHANGHAI
Raumlabor
Tiangong
Atmosph
Tech
Jahren
Smartphone
Afrika
Einsatz
Andere
OnePlus
Partner
Huawei
Autos
Deutschland
Geopolitik
Pressespiegel
2. Bundesliga-Start in
Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
2. Bundesliga
Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Masterpoxis
04-feb-06
Hallo ihr Lieben,

ich möchte diesen Thread eröffnen um einfach mal zu wissen welche (vermeintlich) seltsamen Begebenheiten ihr in China bisher erlebt habt.
z.B.:
Ich bin auf eine chin. Hochzeitsfeier eingeladen worden und der Bräutigam drückte mir am Eingang eine Zigarette als Begrüssungsgeschenk in die Hand.

oder

Vor einem chin. Schnellimbiss war ein Teil der Straße abgesperrt und der Gullideckel geöffnet. Nach 2 Minuten schaute ich zum Gullideckel und sehe den Koch mit Kochmütze aus dem Gulliloch klettern.

chin. Panoptikum eben....
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
P1000
07-feb-06
Wunderlich ist eigentlich nur das dein Schnellimobisskoch hier eine Kochmütze trägt. *hehe*

Weihnachtsfeiern hier sind sehr wunderlich, mal abgesehen von dem Brauch sich hier mit Aufblaskeulen zu verprügeln kommt mir das so vor als wird Weihnachten hier nach Futurama Benders Philisophie gefeiert ( "Wenn wir schon keine Weihnachtstradition haben, dann machen wir uns eben eine eigene.... MIT BLACK JACK UND NUTTEN!!!") .

Für Deutsche ist es erstmal verwunderlich dass man hier getrost einen Polizeiwagen auf der Autobahn rechts, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholen kann, ohne Sorgen haben zu müssen das man dafür verfolgt wird.

Das mit den Kippen bei Feiern ist wirklich übel, da wir unsere Hochzeitsfeier im Sommer planen, und es hier üblich ist jeder Einladung ne Schachtel Kippen beizulegen, die hier auch nicht billiger als in D sind. Da es hier ausserdem üblich ist, alle möglichen Bekannten einzuladen werden etwa 500 Einladungen nötig sein. Oh man das wird teuer......

Wunderlich war es auch das ich nicht einmal ein Problem mit dem Essen in den nicht grad sauberen Strassenküchen hatte, aber nach einmal Steak in einem weststyle Restaurant, ne Woche Magenprobleme und Dünnpfiff hatte.

Letztens waren wir auf dem Friedhof um den Verstorbenen unserer Familie die Neujahrtradition zukommen zu lassen. Ich kann nur jedem Raten mit Schutzbrille und feuerfester Kleidung bei solchen Anlässen vorstellig zu werden, da an diesen Tagen dort an jedem Grabstein Opferfeuer und lange, fette Böllerketten angezündet werden, sodaß man denkt der 3 WK. wäre ausgebrochen. Mich würde mal eine Statistik interessieren die aufzeigt wieviele Opfer diese jährliche Zeremonie fordert.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
07-feb-06
Ich finde es verwunderlich, dass Menschen verwundert sind zu sehen, dass es woanders nicht so ist wie Daheim.

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
meiguanxi
07-feb-06
Hier geht es um Anekdoten und nicht um Verwunderung. Ganz harmlos. Kein kultureller Chauvinismus. Hoffe ich zumindest. Falls Du mal die Chance hast dich mit der englischen Geschichtswissenschaft auseinanderzusetzen wirst du sehen, dass die voll damit ist. Anecdotism.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
07-feb-06
Ich war mal bei einer Osterprozession. Da rutschten alte Menschen auf ihren Knien zum Dom und zogen dabei ihre schon blutige Zunge ueber di Strasse.

War zwar nicht China hat mich damals aber sehr panoptiert.

Frank
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Los Campos
08-feb-06
Ich erinnere mich immer gerne an diese Geschichte:

Westliches 4* Hotel in Peking. Ich gehe mit meiner blauen Miles&More Karte zur Rezeption. Da die Gefahr gegeben ist, dass die das mit einer Kreditkarte verwechseln (auch die koennen ja nicht alle Karten der Welt auseinander halten) habe ich erklaert, dass das hier KEINE Kreditkarte ist, ich damit Meilen sammeln will (erklaert was das ist) und ich mal fragen wollte ob das hier geht (fuer eine anderes Programm ging das naemlich)..... Heftiges "Kein Problem, haben wir gleich" Nicken des Mitarbeiters, der die Karte 5x durch einen Kartenleser gezogen hat. Dann kam der Asisstant-Manager. "What is the problem, Sir?". Habe kein Problem. Dies ist eine M&M Karte, damit sammelt man Meilen. KEINE Kreditkarte, ich moechte nichts bezahlen, sondern nur Meilen sammeln. Ich moechte nur wissen ob...blabla. "Ahh, ok. No problem, Sir - one Moment please". Zusammen mit dem anderen Angestellten wieder 5x durch den Kartenleser um mir dann zu sagen "Sorry Sir - do you have another card or do you want to pay cash?"
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Ein Sonntag im Eimer
08-feb-06
Sonntag morgens um 8 klingelt mein handy, was mich derat nervte, dass ich es ausschaltete. Eine halbe Stunde spaeter klopft es an meiner Wohnungstuer. Die Nichte meiner Chefin steht vor der Tuer und meint, ich muesse dringend in die Firma kommen, es haetten sich wichtige auswaertige Klienten angesagt, da muesse ich [als einziger Auslaender in der chinesischen Firma] dabeisein, denen die Firma und Projekte vorgestellt werden sollten. Die Firmenraeume waren komplett herausgeputzt, es standen Blumenboucets und Obstkoerbe herum. Ein beamer war augestellt, ein eigens fuer diese Klienten produziertes Filmchen sollte gezeigt werden. Daeumchendrehend warteten wir 2 Stunden auf den Besuch. Schliesslich kam ein Anruf und es hiess, man wuerde sich nunmehr erstmal zum Mittagessen im Restaurant treffen. Das Essen artete in ein deratiges Kampftrinken aus, das die Gaeste und wir danach so fertig waren, das die Einen dringend ins Hotel zurueckmussten waehrend wir anderen uns wankend auf den Nachhauseweg begaben. Die Kunden sind danach nie mehr in der Firma aufgetaucht, ich habe auch sonst nichts mehr von denen gehoert.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
smite
17-feb-06
Ich amüsiere mich teilweise köstlich, was man im compoundeigenen Fitnessraum so treibt. Vom Xiaojie im Stöckelschuh sms-schreibend auf dem Laufband bis zum Manager im Anzug und Lackschuh auf dem Cardiotrainer oder Pensionaäre in voller Trainingsmontur auf dem Sofa sitzenden Fitnessvideo (vermutl. mentales Training) anschauend, alles schon gesehen. Den Vogel hat aber kürzlich eine Bewohnerin abgeschossen als sie mit lebendem! Piepmatz aufs Laufband stieg. Das Vögelchen hatte so gar keine Lust auf der Digitalanzeige zu sitzen und flatterte deshalb kreischend vom Lenker zum Frauchen und zurück... In Zeiten der Vogelgrippe Hysterie hält man da fast die Luft an und verschwindet besser. Ich warte nun darauf, dass Goldfische im ambulanten Gefrierbeutel an den Crosstrainer gehängt werden und mitschaukeln können.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
ach menno
24-feb-06
Der Betriebsausflug
Im hardsleeper mit der ganzen Firma, etwa 250 Leute. Alle haben geschlafen, ausser mit. Am nächsten morgen alle hintereinander mit unzähligen anderen Reisegruppen über Treppchen einen Berg erklommen. Wie wir alle auf den Gipfel gepasst haben ist mir schleierhaft, aber es ging ja auf der anderen Seite auch wieder herunter. Danach mit einer Flossflotte am gleichen Berg vorbei, der jetzt menschenleer war, wie man sehen konnte. Später auf einer Schlangenfarm. Keine Schlangen, dafür eine Frau, die sich vor unseren Augen die Hände an einer glühenden Kette verbrannte um sie danach mit einer käuflich zu erwerbenden Salbe bestrich. Wunderlich!
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
I love you
24-feb-06
ich geheHand in Hand mit meiner Freundin in einer kleinerern Straße spazieren, am Nachmittag. Wir passieren ein vollschlanke Frau, schätzungsweise in den 40ern. Diese ruft plötzlich "I love you". Ich igoniere das und gehe weiter.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
geschockt
24-feb-06
Stellt Euch vor ich laufe Nachts um 3:00 Uhr sturz besoffen ueber die
Julu Lu in Shanghai.Da spricht mich doch ein huebsches Maedchen an,
und fragt ob es mit mir nach hause gehen kann,kostet nur 300 RMB.
Leute und das nach fast 5 Jahren in Shanghai,ehrlich ich war geschockt.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
andersherum
24-feb-06
ich steh am westlake in Hangzhou und unterhalte mich mit einem chinesischen freund auch russisch (in der schule gelernt), er erklärt mir, dass er nicht mitkommen kann, weil er noch zu tun hat, steigt ins TAxi und ich wollte weiter richtung hubin lu, mit mit ner freundin zum essen treffen.
darauf hin spricht mich ein chinese an und fragt wieviel eine stunde kostet. ich total irritiert und frage, was? er darauf: du....
er hat mich für eine russische prostituierte gehalten...
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
heino
24-feb-06
@von geschockt
Stellt Euch vor ich laufe Nachts um 3:00 Uhr sturz besoffen ueber die
Julu Lu in Shanghai.Da spricht mich doch ein huebsches Maedchen an,
und fragt ob es mit mir nach hause gehen kann,kostet nur 300 RMB.
Leute und das nach fast 5 Jahren in Shanghai,ehrlich ich war geschockt.

Ist in einigen Strassen ganz normal, war vor 5-6 Jahren noch Schlimmer.
Bist du mit gegangen?
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Yappa
24-feb-06
Finde es Riesenklasse, dass ihr das Panoptikum aufgemacht habt. Ist interessant und kurzweilig.

Danke den machern!!!

der olle Yappa
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
und noch 2 geschichten
24-feb-06
Eine Klimaanlage in unserem Haus schaltete sich an einem Wochenende im letzten Sommer immer selbst aus und an. Ich habe den Stecker herausgezogen.
Montags erklaerte ich der Ayi, dass der Apparat kaputt sei und sie einen Handwerker bestellen soll, hat sie auch getan.
Am Mittag, als ich heimkam, erklaerte sie mir freudestrahlend, dass das Problem behoben sei, da ich ja vergessen haette den Stecker hinein zu stecken.
Wir sind umgezogen und hatte fuer 6 Wochen ein serviced apartment gemietet, wir sind problemlos ausgezogen, nachdem ich vorher mit einer Angestellten des Managements durch alle Raeume gegangen bin und alles in Ordnung war. Nun wollte ich meine Kaution, immerhin 22ooo Kwai, zurueck haben, aber so einfach war es dann doch nicht.
Das Geld habe ich erst nach 2 Wochen erhalten, nachdem ich mir allerhand Ausreden anhoeren musste - jezt kommt erst mal das Wochenende,- der Finanzmanager hat heute frei,- ja, heute kommt das Geld, ich rufe nochmal am Nachmittag an, der Anruf kam natuerlich nicht,-der Fahrer, der das Geld bringen soll, steht im Stau und sehr wahrscheinlich ist er erst da, wenn das Buero schon geschlossen hat,-wenn ich das Geld unbedingt heute haben will, muss ich selbst in die Stadt ins Hauptbuero, die Kroenung war der Anruf nach 10 Tagen, dass sie festgestellt haben, dass im serviced apartment 2 Kleiderbuegel fehlen, wo sind sie? Solange das Problem nicht geloest ist, gibt es kein Geld. Ich war fassungslos. Daraufhin musste leider auch schon die Firma drohen, dann kam das Geld. Warum wird man hier zu Handlungen gezwungen, die man eigentlich gar nicht will, drohen, laut werden....?
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
Marlon
26-feb-06
Herbst letzten Jahres: Lese auf einem Plakat: ?Feierlichkeiten zum 25jaehrigen Bestehen der diplomatischen Beziehung mit Ländern der EU.? im Chaoyang-Park.
Dort angekommen kommt mir Käse-Antje aus Holland auf Stelzen entgegen. Auf der Bühne singt eine Gruppe französische Chansons. Auf der anderen Seite griechischer Volkstanz.
Ich sehe eine aus weißen Spanplatten gezimmerte Bretterbude mit der Aufschrift Germany. Hinter dem Tresen zwei lächelnde Chinesen, an der Wand hängt eine große Deutschlandkarte.
Auf dem Grill der deutschen Fressbude liegen kleine Würstchen, dahinter stapelt sich komischaussehendes Brot.
Ich gehe zum Stand gegenüber, kaufe mir einen dänischen Hotdog, höre noch etwas die französischen Chansons, und dann nach Hause.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
liesken
26-feb-06
Hallo ihr lieben Liebenden.Letzten Donnerstag fahre ich den Yanan Elevetet von der Innenstadt in Richtung Hongqiao.Das bei Regenwetter sowieso schon Problematischer ist.In der Hoehe RennesainceYanktze Hotel ,bremmst ploetzlich ein Wagen vor mir (linke Spur).Im letzten Moment ziehe ich nach rechts und sehe noch wie eine junge Farau aus dem Dachfenster des Wagens anfaengt ,die Gegend zu fotografieren.Und dann krachte es auch schon.Der Wagen hinter mir hatte das Ausweichmanoever nicht mehr geschafft,abgefahrene Reifen auf nasser Strasse....
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
ungenervter Forumleser
26-feb-06
Jaja, Chinesen und Autos. Was nicht zusammen gehoert.... bla bla bla....

Ich bin vor ein paar Tagen mit einer chinesischen Freundin zu einer Fabrik ausserhalb gefahren. Sie ist gefahren. Faehrt sein 10 Jahren in der City.

Interessant ist die Benutzung der Hupe. Man hupt auch in deutlich ueberschaubaren Situationen, z.B. wenn ein Fussgaenger am Strassenrand auf freien Gang wartet. Oder wenn jemand auf einer 2-spurigen Strassen vor einem faehrt.

Faehrt man auf der linken Spur, und ein Auto faehrt von rechts auf die rechte Spur dann wird trotzdem scharf gebremst. Auch wenn vor einem alles frei ist.

Auf 3-spurigen Strassen, wenn ich sage "da, in 100m rechts ab!" dann ist das kein Grund rechts rueberzufahren sondern man faehrt nochmal links um ein Auto zu ueberholen, bremst dann und faehrt dann quer ueber alle Spuren rechts ab.

liesken weis bestimmt wovon ich rede....

U-Bahn in Guangzhou
Das System dort ist soweit ganz gut. Was etwas komisch ist: vor jeder Station hupt der Fahrer einmal. Das macht absolut Sinn damit die Leute nicht zu nah am Bahnsteig stehen. Allerdings hat in GZ der Bahnsteig Glastueren zur Sicherheit die dann gleichzeitig mit den U-Bahntueren oeffnen.
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
harmonie
26-feb-06
eine kollegin, ein kollege und ich sollten mit dem auto etwas erledigen. sie, chinesin, hatte gerade seit einer woche den führerschein, er, auch chinese schon länger. die parklücke war immens groß. man schaffte es trotz allem das auto beim ausparken so zu verkeilen, dass am ende 4 kräftige burschen kamen, um das auto aus der parklücke zu heben!

letzte woche im taxi. es regnet in strömen. taxifahrer hat das fenster auf seiner seite halb offen. wir stehen an der ampel, um rechts abzubiegen. die spur gerade aus hat grün. von hinten kommt ein lkw mit überhöhter geschwindigkeit, rauscht an uns vobei und .....der taxifahrer pitsch nass vom dreckigen wasser. er hat genau so erstaunt geschaut wie ich, danach hatten wir beide einen lachanfall.

usw....
 
 
aw: Panoptikum des Wunderlichen   guter beitrag schlechter beitrag
einem Außerirdischen
26-feb-06
Brauchte einen Abstellsockel für meinen Rasierer, rein in die Shopping-Mall zur Haushaltsgeräteabteilung. "Nein, dieser Sockel wird nur im Paket mit einem Rasierer verkauft." Ob er nicht einzeln erhältlich sei? Die Verkäuferin fragt telefonisch beim HQ nach. Antwort, nein es sei leider nicht möglich, den Sockel einzeln zu kaufen.

Ich ratlos.

Verkäuferin: "Aber wir haben zufällig noch einen im Lager übrig, den wir ihnen schenken können." Läuft los, holt das Teil, packt es in eine Plastiktüte und schenkt es mir. Einfach so.
 
 
Seite 1 2 3 4 5

(thread closed)

zurück übersicht