SHANGHAI
Hongkong
Protest
Menschen
Peking
Schr
Basketball
Warnung
Demokratie
Stra
Supercup
Regierung
Tausend
Wochenende
Basketballer
Zehntausende
Pressespiegel
 
JOMDA8857
 
Miguel50
 
Mr-URSTOFF47
Bayerinshangha45
AKPudong43
MaikeM43
sarita40
GermanButcher39
opauli200438
shanghai1137
2. Bundesliga
Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
Chinesischlerner
09-jun-05
Hall alle zusammen, ich hab mal eine Frage an alle diejenigen, die chinesisch lernen... Wie schafft ihr es, euch die unterschiedlichen Tonhöhen bei jedem Wort zu merken???? Ich schaffe es eher, hundert Schriftzeichen an einem Tag schreiben zu lernen, als dass ich mir auch nur drei Wörter in der richtigen Tonhöhe merken könnte - gibt es einen Trick? Hab´s mit einem Lehrer versucht, hinterher hat mich wirklich keiner mehr verstanden...
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
Lerner
09-jun-05
Mein Trick ist das ich das Wort kopier. Dabei achte ich nicht auf den Ton sondern kopier so wie es ist, also automatisch mit dem Ton. Ich merke mir also nur das Wort und nicht die Schreibweise.
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
adrenochrome
09-jun-05
Auch wenn mich alle Chinesen und Sinologen jetzt erschlagen:

1. Merke Dir als ersten step das Pin yin und quatsche drauflos, die Toene sind vernachlaessigbar.
2. Die Chinesen verstehen Dich nicht, weil Sie i.d.R. denken, du sprichst in English oder einer anderen (nicht chinesischen Sprache) mit ihnen und sie versuchen das zu verstehen. Heisst Sie versuchen zu verstehen, ohne ihr Chinesisch Sprachzentrum zu benutzen.
3. Ansonsten folge dem Tip meines Vorredners.

Cheers,

Adreno
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
Lerner
09-jun-05
>1. Merke Dir als ersten step das Pin yin und quatsche drauflos, die Toene sind vernachlaessigbar.

Ich lerne keine Zeichen. Wenn ich aber welche lernen wuerde (so wie Chinesischlerner) dann wuerde ich versuchen mir das Wort ueber das Zeichen zu merken und nicht ueber Pinyin.

Pinyin finde ich sehr gut wenn man einmal die Ausprache gemeistert hat, wenn nicht dann verwirrt es.
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
09-jun-05
Ich spreche mir die Wörter im Kopf vor und benutze dabei dann übertriebenen Betonungen. Nach einer Zeit und vielen Wiederholungen klappt es ganz gut. Man bekommt auch ein Gefühl dafür, wobei ich nicht sagen will, dass meine Aussprache gut ist.

Bei manchen Sachen, wenn ich mir die absolut nicht merken kann, bastel ich mir bescheuerte Eselsbrücken zurecht. Z.B. tiao2liao4 was für Gewürze oder Zutaten steht. Dann verbinde ich damit die Geschmacksentwicklung im Mund als eine Kurve die zuerst hochgeht und dann mit der Zeit abläßt.

Oder wo im dritten, also "ich" habe ich mir mal so gemerkt, dass ich als alter Egoist sowieso der Mittelpunkt des Universums bin und alles so magisch anziehe wie ein schwarzes Loch... und daher dieser Hacken ist... je bescheuerter desto besser.

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
madame
09-jun-05
... und ich hab gedacht, die Zeichen allein nehmen schon genuegend Speicherplatz ein ein ;-)
Hoffentlich geht es Dir dann nicht mal so, dass Du den Ton weisst, aber die Silbe vergessen hast... waere weitaus dramatischer ;-))

Was mir manchmal ganz gut hilft: zu einem neuen Wort/einer neuen Silbe Zeichen und Bedeutung fuer die restlichen drei (Silben im anderen Ton) dazuzuschreiben und gegenueberzustellen. Wenn man diese Sammlung dann ein paar mal durchexerziert hat, dann klappt es meist ein bisschen besser oder man merkt zumindest wenigstens, wenn man etwas falsch ausspricht.

Viel Erfolg!

M.
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
Kerstin Kaehler
21-jun-05
@Chinesischlerner: pure, langweilige, langandauernde, nicht-unbedingt-motivierende, unerlaessliche....Wiederholung. Bis zum Gehtnichtmehr. Hm, klingt nicht so spassig, ist aber einfach das einzige, was hilft bei den Toenen - wenn Du soweit bist, helfen auch chinesische Seifenopern im Fernsehen oder wahlweise Radiohoeren dabei, permanent mit Toenen konfrontiert zu werden.
Wenn Du in Beijing bist, sollte es aber leicht sein, jemanden zu finden, der auf die Toene Wert legt und sie auch korrekt ausspricht - hier in Shanghai bin ich so nachlaessig wie die Shanghaier auch und wenn ich in Beijing bin, gebe ich mir wieder Muehe mit meiner Aussprache...da verbessern einen sogar die Taxifahrer; vielleicht waer's das ja: eine Woche dauerfahren und dabei Toene ueben...;o)
Gruss,
Kerstin
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
roshi
21-jun-05
bei mir funktionierts nur so: Ein wort gleich richtig lernen und Laut vorsagen.

Also nicht Pin yin lernen und dann noch dass es im 4. oder im 2. Ton steht sondern einfach das wort gleich mit der richtigen aussprache lernen.

Ich weiß nicht, ob ich mich verständlich genug ausgedrückt habe: Lern nicht, dass wo3 im dritten Ton steht sondern übe einfach es auszusprechen.

gruß
roshi
 
 
aw: Die vier Töne   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
21-jun-05
"...und wenn ich in Beijing bin, gebe ich mir wieder Muehe mit meiner Aussprache..."

Und wenn ich wieder in Beijing bin, dann fange ich wieder an, die Zunge zu verschlucken: Rrrrrrrr

YP
 
 
(thread closed)

zurück übersicht