SHANGHAI
Hongkong
Trump
Sicherheitsgesetz
Präsident
Times
Sanktionsgesetz
York
Großbritannien
Huawei
Hersteller
Medienstandort
Rechenschaft
Gesetz
Euro
Vergeltung
Pressespiegel
25°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Chin. Filme. screening oder rating?   guter beitrag schlechter beitrag
gfs
03-apr-05
Heute, 2.4.05, gabs in CCTV9 in der Reihe "Culture Express" einen Beitrag zum Thema "screening" oder "rating" bei chinesischen Filmen. Das "rating" soll wohl neu eingeführt werden. Ein chinesischer Regisseur war dagegen, eine anderer dafür. Dazu habe ich zwei Fragen:

1. Was bedeuten eigentlich diese beiden Begriffe in der chinesischen Filmwelt? (YP könnte dazu einiges wissen)

2. Warum sollte nicht ein "rating" zusätzlich eingeführt werden? Also eine Bewertung ähnlich wie in D: ab x Jahren zugelassen, oder wie in den USA: zB. x-rated und so weiter. Irgendwie scheint mir das doch den Scope chinesischer Filme zu erweitern, oder?
 
 
aw: Chin. Filme. screening oder rating?   guter beitrag schlechter beitrag
Kerstin Kaehler
04-apr-05
Zwar bin ich nicht im Filmgeschaeft, das 'screening' klingt mir aber doch sehr nach der allgemeinen Genehmigungsprozedur, der sich alle chinesischen Filme unterziehen muessen. Es wird meines Wissens auf politische, gesellschaftliche und sonstige Inhalte geprueft und eben dann der Film zum Ausstrahlen in Kino und/oder TV freigegeben oder auch nicht.

Vielleicht ist der eine Regisseur gegen ein 'rating' weil das 'screening' sowieso keine Filme durchliesse, die x-rated sein koennten? Aber es gibt ja auch sehr unterschiedliche chinesische Filme; eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es nicht schon verschiedene Kategorien dafuer gibt...

Kerstin
 
 
(thread closed)

zurück übersicht