SHANGHAI
Verteidigungsminister
Boot
Treffen
Evergrande
Reaktor
Test
Streit
Immobilien
Nürnberger
Kilometer
Nordkorea
Kollegen
Paris
Frankreich
Atomkraft
Pressespiegel
32°C
Wetter
 
Thaioli109
 
rehauer108
 
Kotletten-Hors106
kicker102
FUM101
Powertwin100
RalphLee100
 
captainpike100
 
Lupo99
 
flo-taichung99
1. Bundesliga
Shanghai
Umfrage
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese?   guter beitrag schlechter beitrag
teampremium memberadministrator
01-jun-21
Mal ganz unter uns, wäre ich statt Expat manchmal gerne Chinese? Was würde sich dadurch hier in meinem China-Alltag ändern bzw. welche Privilegien genießen Zhōngguó rén gegenüber Nicht-Chinesen?

Mit Blick auf den nächsten Stammtisch zu ebendiesem Thema freuen wir uns schon jetzt auf interessantes Vorab-Feedback hier im Forum.
 
 
aw: Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese?   guter beitrag schlechter beitrag
Gast 143 (Gast)
02-jun-21
Um Chinese zu werden müsste ich ja denken und Leben wie ein Chinese. Das kann ich mir aber gar nicht vorstellen. Zu groß ist der Unterschied . Alleine dann müsste ich ja es lieben
, Hühnerfüsse zu essen. Nur mal so.
 
 
aw: Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese? positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Yijun
03-jun-21
Hallo, nein, brauchst du nicht, ich esse fast nie Hühnerfüsse. Zu groß den Unterscheid finde ich auch nicht, Brot, Kaffee, Salat, Steak, Pasta sind auch ganz normal hier in Shanghai für alltag. Aus welchem Grund will ein Expat um Chinesen zu werden, Diskriminierung, zu viel Mühe wegen Visum usw., oder wegen Kinder, so verstehe ich.
 
 
aw: Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese?   guter beitrag schlechter beitrag
Gast 526 (Gast)
04-jun-21
Hallo, Huehnerfuesse is ja Quatsch, die deutsche Staatsbuergerschaft wird ja auch denen nicht abgesprochen die keine Schweinshaxe moegen. Praktisch und kostenguenstiger waere z.B. Schulbesuche der Kinder sofern die dann miteingebuergert und mit Hukou ausgestattet wuerden. Ob man das will...muss jeder selbst wissen? Viel mehr fiele mir nicht ein. Da reicht meist auch die green card... Diskriminierung - naja, selbst bei Einbuergerung wuerde man mir mein (zumindest sprachliches) "handicap" wohl ansehen ;-)
 
 
aw: Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese? positive bewertungen:  2 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
xteve
05-jun-21
"They are not Chicken-feet. They are Chicken-hand" sagte mein Sohn. Ansonsten fuehle ich mich ziemlich integriert nach 2 Dekaden. Diskriminierung habe ich nicht erlebt! Eher das Gegenteil. Nach so langer Zeit in China finde ich Deutschland nicht mehr Sahnetorte!
 
 
aw: Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese?   guter beitrag schlechter beitrag
laoke
08-jun-21
Warum nicht? Dann kann ich mit 60 in Rente gehen! Klasse!
Vorher, also wenn ich schon früher mit einer Schanghai Hukou da gewesen wäre, hätte ich sogar eine Wohnung für lau in Schanghai bekommen da es früher wohl so war dass es noch keinen Wohnungsmarkt gab.
Fernsehen auch kostenlos, keine GEZ (ja) Gebühren mehr.
Aber dafür in jedem Raum einen Fernseher.
Und keine Bücher mehr lesen wollen oder sollen.
Meine Fähigkeiten im Strassenverkehr müsste ich dann allerdings umstellen...
 
 
aw: Gedankenspiel: Wäre ich gern Chinese?   guter beitrag schlechter beitrag
Saki
14-jun-21
Waere ich gerne groesser, kleiner, duenner, dicker, schoener, reicher usw....man ist was man isst.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht