SHANGHAI
Trump
Corona
TikTok
Präsident
WeChat
Sicherheit
Exporte
Land
Juli
Börsen
Wirtschaft
Doch
Krise?
Krise
Bundesamt
Pressespiegel
33°C
Wetter
Treffen
China-Podcast: Peter Kruse 3 
"Das kann zu Zerwürfnissen führen"

Plötzlich zieht die Schwiegermutter ein, übernimmt den Haushalt und stellt die Möbel um: Wer eine/n Partner/in aus China heiratet, heiratet gleichzeitig die ganze Familie mit. Einer der häufigsten Scheidungsgründe in binationalen Ehen, warnt Peter Kruse, Coach, Psychotherapeut und ehemaliger evangelischer Pastor in Shanghai.

In Teil 3 dieser Podcast-Serie geht es um die Sprachlosigkeit chinesischer Kinder gegenüber ihrern Eltern, kulturell unterschiedliche Auffassungen von Privatsphäre und die vielleicht unterschätzteste Integrationshürde für chinesische Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


2019-05-17 / Aufbereitung: Team schanghai.com
China-Podcast: Peter Kruse 2 
Seitensprünge und verletztes Vertrauen

Eine gesunde Beziehung braucht Vertrauen
Was tun, wenn in einer Beziehung kein Vertrauen mehr übrig ist? Wie funktioniert und welchen Erfolg verspricht eine Paartherapie? Peter Kruse, Psychotherapeut und ehemaliger Pastor der Deutschsprachigen Christlichen Gemeinde Shanghai (DGCS) im Gespräch über Seitensprünge in China, verletztes Vertrauen, GPS-Tracking, Familienkonferenzen und ungewollte Klavierflügel.



Tipp: Am 9. Mai spricht Peter Kruse in Shanghai ausführlich zum Thema "Was Familien zerstört" mit anschließendem Q&A. Jetzt anmelden!

2019-04-15 / Aufbereitung: Team schanghai.com
China-Podcast: Peter Kruse 1 
"Man kann sich hier über viel aufregen"

Shanghai verleitet zu schnellen Entscheidungen, manchmal vorschnellen. Es gibt innere Auseinandersetzungen und man ist auf sich alleine gestellt. Wie sich Beziehungen aufgrund eines Auslandsaufenthalts verschieben, welche Rolle gründliche Vorbereitung für beide Partner spielt und was ein typisches Problem der "alleingebliebenen Ehefrauen in Shanghai" darstellt, thematisiert die neue schanghai.com Podcastserie mit Coach, Familientherapeut und vormaligem evangelischen Pastor in Shanghai Peter Kruse.


2019-03-13 / Quelle: Team schanghai.com    
China-Podcast: Ulrich Sollmann 3 
"Nicht in den Vordergrund drängen"

Mehr Gespür für die Rangordnung: Anders als in Europa ist die chinesische Gesellschaft sehr hierarchisch geprägt. Inwieweit man sich als Laowai anpassen sollte und wie man sich in Unkenntnis der kulturellen Gepflogenheiten trotzdem einigermaßen korrekt verhält, ist Thema des dritten und letzten Podcasts mit Autor Ulrich Sollmann.

Gelingt der Spagat, "moderiert Deutsch zu sein" ohne sich zu verleugnen?


2019-01-29 / Aufbereitung: Team schanghai.com
China-Podcast: Ulrich Sollmann 2 
"Chinesische Männer wirken oft handzahm"

Ulrich Sollmann, Psychotherapeut und Autor ("Begegnungen im Reich der Mitte - Mit psychologischem Blick unterwegs in China"), kommt dreimal jährlich nach China. Als Experte für Körpersprache berät er Manager, hält Universitätsvorträge und analysiert Prominente.

In Teil 2 dieser Podcastreihe geht es um die Auswirkung von Hierarchie und gesellschaftlichen Instanzen auf das nonverbale Verhalten vieler Chinesen. Ein Gespräch über tanzende Ayis in Shanghai, zarte Oberarme, fehlende Eskalationsstufen und ins-Smartphone-brüllen.


2018-11-26 / Aufbereitung: Team schanghai.com
China-Podcast: Ulrich Sollmann 1 
Sind Grundemotionen weltweit gleich?

Ulrich Sollmann, Psychotherapeut und Autor ("Begegnungen im Reich der Mitte - Mit psychologischem Blick unterwegs in China", ISBN 3837925471), kommt dreimal jährlich nach China. Als Experte für Körpersprache berät er Manager, hält Vorträge und analysiert Prominente.

Ein Gespräch über nonverbale Verhaltensmuster, den Stellenwert von Körpersprache und ob es Grundemotionen gibt, die Maoris, Native Americans und Chinesen über alle Kulturgrenzen hinweg identisch ausdrücken.


2018-10-23 / Aufbereitung: Team schanghai.com
"Die Kelly Family fing auch so an" 
China-Podcast: Der fahrende Pianist

Der Gehsteig die Bühne, ein spontaner Kreis aus Passanten das Publikum: Mit seinem außergewöhnlichen Lebensentwurf als reisender Pianist rollt Arne Schmitt (46) sein Tasteninstrument seit über 20 Jahren durch die ganze Welt.

Wir treffen den Boulevardvirtuosen zu einem kurzen Gespräch über sein Piano, Lebensträume, chinesisches Publikum, eine unerwartete Begegnung in Kunming und ob man von Straßenmusik leben kann.



Dieses Wochenende bespielt Arne Schmitt die Straßen von Jing'an und freut sich immer über deutschsprachige Besucher.

  • Samstag, 9. Juni, 10:30-13:30 und 17-20 Uhr , Wujiang Rd. FuZo
  • Sonntag, 10. Juni, 10:30-13:30, Wujiang Rd. FuZo
  • Sonntag, 10. Juni, 16-19 Uhr, Jing'an Park (ggü. Jiuguang Mall)

2018-06-08 / Quelle: Team schanghai.com    

Archiv 1 2

schanghai.com © 2001-20 secession limited | contact | advertise