SHANGHAI
Hongkong
Corona
Peking
Sanktionen
Wuhan
Sonderstatus
Uiguren
Gesetz
Tage
Netz
Sieren
Kongress
Fang
Juni
Wong
Pressespiegel
 
Lupo173
 
Bayerinshangha162
 
opauli2004160
 
MattMatt151
Mr-URSTOFF150
sarita147
JOMDA88146
Harald_S143
NKM143
AKPudong141
2. Bundesliga
 
Basti521208
 
opauli2004207
shanghai11202
Lupo202
Saatchi199
Bayerinshangha198
 
MattMatt195
juenter1900192
Henn96189
harry53189
1. Bundesliga
33°C
Wetter
Treffen
Zurück
plötzliche bewegung an der spitze 
bürgermeister xu kuangdi verläßt sein amt

die am freitag bekanntgewordene abdankung von shanghais stadtoberhaupt xu kuangdi traf bevölkerung und medien vollkommen unerwartet. vizebürgermeister chen liangyu, 55, wurde noch am selben tag mit der übernahme der amtsgeschäfte betraut. dies markiert einen weiteren führungswechsel auf chinas provinzebene innerhalb kürzester zeit.

wie der fernsehsender shanghai tv verlautbart, hat xu bereits seinen nachfolgeposten als parteisekretär für wissenschaft und forschung angetreten. die gründe für seine blitzartige amtsniederlegung als bürgermeister wurden im bericht nicht angesprochen.

in chinas wichtigstem finanz- und handelszentrum stellt die funktion des stadtoberhaupts seit jeher ein parteiinternes karrieresprungbrett dar: bereits der heutige parteivorsitzende jiang zemin als auch staatspräsident zhu rongqi standen am ruder shanghais bevor sie höhere sphären erklommen. die internationale diplomatie in peking ist sich unterdessen uneinig ob dem 64-jährigen ex-bürgermeister eine ähnliche zukunft bevorsteht: "xu unterhielt schon immer gute kontakte zur wissenschaft, seine ambitionen in diese richtung sind durchaus nachvollziehbar", kommentieren botschaftsvertreter.

besonders beliebt machte sich xu kuangdi, dessen reguläre amtszeit erst nächstes jahr auslaufen würde, bei ausländischen investoren. unter seiner führung gedeiht seit 1995 die stadtprägende "wirtschaftsrenaissance".

anfang der woche schieden der vorsitzende der provinz shandong gemeinsam mit hochrangigen funktionären der provinzen jiangxi und fujian aus ihren ämtern. zu gleicher zeit wurden mehrere spitzenbeamte aus yunnan und guangxi wegen korruptionsverdacht unter arrest gestellt.

Quelle: lateline news    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 3
Zurück
 neue nachricht neuer kommentar
Johann
11-dez-01
Klar,hast recht hab den Teil hier erst gelesen,da war mein
Text schon weg.
Um der Spekulation neuer Nahrung zu geben,werte ich es
als positiv ein,das der neue Bürgermeister ein jahr bereits
in England war.Dann sind wir Europäer zumindest keine
Fremde für ihn.

Gruß,und weiter so mit tollen Beiträgen.
 
 
clemenspremium memberadministrator
11-dez-01
wie der neue bürgermeister heißt wurde im text ergänzt (danke susanne). chen hat an der miltärakademie studiert und verbrachte ein jahr in großbritannien. mal abwarten... was sich letztendlich für ausländer in shanghai ändern wird ist momentan noch gegenstand von spekulationen.
 
 
Johann
09-dez-01
Hi Clemens,
Wirklich interessanter Neuigkeit.
Halte uns da bitte auf den laufenden,wer der neue Bürgermeister wird,und welche veränderungen es für die
Ausländer ergibt.
Hier in Deutschland erfährt man ja leider so gut wie nichts.

Weiter so***
 
 
neuer kommentar:

name:

text: