SHANGHAI
Huawei
Botschafter
Finanzchefin
Festnahme
Miss
Meng
World
Handels
Mexikanerin
Haft
Wanzhou
Welt
Regierung
Frau
Kanada
Pressespiegel
Durchblick
Shanghai Xmas '18
 
Henn96278
 
pitz76278
 
sarita276
 
Miguel274
 
twelli272
 
kicker264
 
rehauer261
 
Powertwin259
 
AKPudong257
 
NKM256
1. Bundesliga
 
AKPudong282
 
NKM276
Bayerinshangha271
opauli2004271
hainan267
Kotletten-Hors264
Torben1312264
 
JOMDA88264
 
Harald_S262
shanghai11260
2. Bundesliga
Treffen
gerüchte über citiz.net hack 

massive technische schwierigkeiten gab es am wochenende bei dem populären shanghaier freemail-anbieter www.citiz.net. der server unterstellte verzweifelten usern trotz wiederholter login-versuche hartnäckig ein "fehlerhaftes passwort", eine daraufhin angeforderte passwort-erinnerung mittels identifikationsfragen á la "wie heißt die katze meiner nachbarin" wurde mit dem hinweis "inexistente benutzerdaten" verweigert. panik breitete sich aus, man fürchtete kollektiv um seine korrespondez, unheilverheißende meldungen über einen desaströsen hacker-angriff gossen öl ins feuer.

freitag 20:00 lokalzeit, ein journalist der zeitung laodong bao erkundigt sich bei der betreiberfirma shanghai online (www.online.sh.cn) über den stand der dinge. dort bestätigt man die situation und fügt hinzu, daß mittlerweile ununterbrochen diesbezügliche user-meldungen einträfen. leider habe sich aber, mit verweis auf die uhrzeit, das technische personal bereits ins wochenende verabschiedet.

der laodong bao -redakteur verzichtet ungern auf elektronische kommunikation und läßt so anderthalb stunden später erneut das telefon klingeln: diesmal wird ihm versichert, es bestünde kein risiko für datenverlust, sämtliche festplatten blieben von der störung unbeeinträchtigt.

tatsächlich war einige stunden später ein großteil der mail-konten wieder zugänglich, inzwischen alarmierte techniker diagnostizierten die aufgetretenen schwierigkeiten als resultat der "unzähligen täglichen neuanmeldungen" welche den server "vorübergehend in die knie zwangen". ein in kürze auf der citiz-website zu erwartender bericht werde weitere klarheit schaffen.

abonnenten von citiz.net (die langfassung von citiz lautet "xi tie shi" und bedeutet soviel wie "magnet"), klagen seit einem halben monat, dem zeitpunkt der letzten internen server-umsiedlung, über unregelmäßigkeiten. betroffen sei vor allem das hotmail-ähnliche online interface während die mailabfrage via pop (outlook, eudora, ...) relativ zuverlässig funktioniert.

2001-07-23 / Quelle: shanghai-window / laodong bao    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 1
beijing-tickets im tiefflug: 400 rmb 

trotz des von der chinesischen luftfahrtbehörde initiierten diskont-verbots werden okkasionsticktes derzeit allerorts feilgeboten. die gehandelten one-way-billigpreise für die strecke shanghai-beijing schweben zwischen 400 und 500 rmb.

fündig wird man u.a. in lokalen tageszeitungen: den angekündigten konsequenzen für dumping-reisebüros zum hohn lachen einem seitenfüllende ticket-sonderangebote entgegen. wer zuerst kommt mahlt zuerst - angesichts der enormen nachfrage sind selbige in der regel nach nur wenigen stunden ausverkauft, schleuder-rabatte in zeitungsanzeigen tarnen sich auch gerne mit der umschreibung "besonders niedriger studententarif".

folgende gründe halten laut ticket-agents die preise in bodennähe: zum großhandelstarif angekaufe kontingente werden mit geringen margen an individualreisende verteilt, für 400 yuan sichert man sich darurch schon einen fensterplatz im beijing-jet. weiters sei auch die jeweilige tageszeit ein entscheidender faktor, für schwach ausgelastete früh- oder spätmaschinen falle beispielsweise nur ein fünftel des normalpreises an.

2001-07-22 / Quelle: netease    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 1
spiegel der jungen generation? 

für die einen ein kult-star, für die anderen enfant terrible der literatur. die shanghaier jungautorin wei hui, 27, kam diese woche in den genuß eines interviews mit dem britischen nachrichtensender bbc-world. ihr mittlerweile in ganz china verbotener roman shanghai baby erschütterte letzten april die hüter von sitte und moral nachhaltig.

"dekadent, verdorben und der westlichen kultur unterworfen" lauteten die wenig schmeichelhaften prädikate der staatlichen zensur. 40,000 exemplare des buches gingen daraufhin öffentlich in flammen auf: pyro-publicity, die der ehemaligen literaturstudentin und ihrem werk zu kult-status verhalf. "fünf millionen illegale kopien zirkulieren alleine in der volksrepublik", lächelt wei hui und ergänzt, shanghai baby sei auch im internet stark vertreten.

die zeitgenössische handlung dreht sich um eine romanze zwischen einer jungen shanghaierin und ihren liebhabern, einem schüchternen chinesen und einem deutschen expat. "normaler alltag in shanghai ohne politische inhalte", erklärt die verfasserin, der von kritikern vorgeworfen wird, in ihren beschreibungen tabulos vorzugehen und der jugend ein schlechtes vorbild abzugeben. "die rasanten veränderungen in china betreffen vor allem diese gruppe. meine aufgabe war es, die gegenwärtige situation der jungen shanghaier generation und deren ideale darzustellen".

auf eine frage, ob für sie persönliche konsequenzen entstanden seien schüttelt wei hui den kopf: "ich komme allerdings aus einer konservativen familie und mein vater, ein armeeoffizier, war ziemlich schockiert als ihn kollegen mit einem exemplar von shanghai baby konfrontierten". unterdessen schwingt die schriftstellerin bereits wieder den bleistift: in ihrem nächsten buch wolle sie einen deutlichen vergleich zwischen westlicher und fernöstlicher jugendkultur herausarbeiten. für dieses projekt komme allerdings nur "ein feuerfester, ausländischer verlag" in frage.

eine chinesische online-version von shanghai baby findet man auf shuku.net.

der berliner ullstein verlag veröffentlichte im herbst 2001 die deutsche fassung des buches, während die englische bereits einige monate zuvor im regal gesichtet wurde.





2001-07-14 / Quelle: bbc world    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
80% e-bikes nicht standardkonform 

china entwickelt in den letzten jahren verstärkt e-fahrräder, eine elektrisch betriebene, umweltfreundliche alternative zu konventionellen mopeds und kleinmotorrädern. allerdings richtet sich deren industrie nur teilweise nach allgemeinen qualitätsvorgaben, was nun zur folge hat, daß ein großteil der erhältlichen modelle den staatlichen standards nicht entspricht.

das technische inspektionsbüro der stadt shanghai nahm dies zum anlaß, 32 gängige e-fahrräder auf herz und nieren zu prüfen. sieben exemplare davon erreichten die "nationale norm", die restlichen 25 fielen bei den testorganen aufgrund verschiedener mängel in ungnade.

aktuelle sicherheitsauflagen sehen als höchstgeschwindigkeit eines e-fahrrads 20 km/h vor. viele hersteller orientieren sich jedoch lieber an den wünschen der konsumenten: die fahrzeuge kommen dementsprechend "frisiert" in den handel. nicht verwunderlich, daß beim jüngsten test 20 kandidaten dem speed-limit gnadenlos davonrasten. zusätzlich wurde bei mehreren modellen eine unzureichende verarbeitungsqualität elementarer bauteile festgestellt, welche das sicherheitsrisiko maßgeblich erhöhen.

weiterführende infos zu e-fahrrädern bietet electric-bikes.com.

2001-07-13 / Quelle: shanghai-window    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
internet-polizei nimmt dienst auf 

die chinaweit größte hi-tec instanz des büros für öffentliche sicherheit wurde gestern in shanghai realität: als "online-exekutive des neuen jahrhunderts" definiert sich das "amt für sicherheit und überwachung von datennetzwerken" laut angaben als "feuerwehr, sicherheits- und schnelleingreiftruppe" des information highways.

gegenwärtig verfügt shanghai über mehr als 2 millionen "netizens", 600 einwahlknoten und eine explodierende zahl an websites. "gleichzeitig nehmen virenverbreitung, hackerangriffe und andere formen von e-crime täglich neue außmaße an und beeinflussen nachhaltig die sicherheit der informationsgesellschaft", warnt die online-ausgabe der zeitung eastday.

weiter heißt es, dem wandel der zeit entsprechend beinhalte das aufgabenspektrum der internet-polizei unter anderem leitung, koordination, überprüfung und überwachung der auftretenden datenströme. rechner- und netzwerkeinbrüche sollen nachverfolgt und gesetzwidrige website-inhalte gelöscht werden. darüber hinaus wache sie auch verstärkt über die einhaltung der staatlichen netz-richtlinien.

die virtuellen cops "beobachten aufmerksam die facettenreiche entwicklung der computerkriminalität um ständig einen schritt voraus zu bleiben und rechtzeitig entsprechende gegenmaßnahmen treffen zu können", berichtet eastday. den daten-ordnungshütern ginge es in erster linie darum, unfällen und katastrophen im elektronischen bereich vorzubeugen und die einhaltung gesetzlicher rahmenbedingungen zu gewährleisten.

2001-06-29 / Quelle: eastday    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 3
mehr licht auch auf straßen 

die städtische transitverwaltung kündigt an, im rahmen der vorbereitungen für die im oktober stattfindende apec-konferenz 375 starkfrequentierte straßen und transitrouten mit selbstleuchtender beschilderung auszustatten. durch diese maßnahme sollen eventuelle verkehrsrisiken minimiert und die nächtliche orientierung der autofahrer erhöht werden. tagsüber glänzen die neuen wegweiser kraft lichtreflektierender oberfläche, nach einbruch der dämmerung aktiviert sich automatisch deren eingebauter beleuchtungsmechanismus.

obwohl das auf gebäuden omnipräsente neonlicht und die bunte shanghaier skyline vor allem reisende in erstaunen versetzt, beklagen sich kfz-lenker immer wieder über unzureichende sicht auf schilder und wegweiser, oft ursache für unfreiwillige umwege.

2001-06-27 / Quelle: xinmin wanbao    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
regenwetter hält an 

die gemessene niederschlagsmenge von beginn der "pflaumenregen" saison bis gestern 25. juni beträgt 186 mm, 74 mm waren es vergleichsweise im vorjahr. chefmeteorologe dai xin fu vom shanghaier observatorium prophezeiht für die kommenden tage weitere regenfälle und gewitter, die temperatur allerdings bewege sich im moderaten bereich zwischen 20 und 30 grad celsius.

der jährliche "pflaumenregen" beschert shanghai jedes jahr durchschnittlich 110 mm. bei analytischer betrachtung der letzten dekade wird deutlich, daß die heuer aufgetretene menge bereits 5 jahre nicht mehr überschritten wurde. wie vorhergesagt wird das regnerisch-trübe wetter also noch "eine zeit lang" anhalten, "tropenhafte regengüsse im stil von gestern weichen gemäßigten schauern", heißt es aus dem observatorium.

stolz verweisen experten auf die rechtzeitig erfolgte warnung vor dem taifun "fei yang" der die stadt anfang des monats heimsuchte. "stürme dieser größenordnung werden jedoch für die anstehende periode nicht mehr erwartet", beruhigt dai.

2001-06-26 / Quelle: shanghai-window    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
greenbelt in changning 

innerhalb der nächsten 15 wochen wird im bezirk changning mit dem projekt "greenbelt" das größte naherholungsgebiet shanghais fertiggestellt. die gesamtfläche der naturanlagen umspannt rund 100 hektar, heute nachmittag endeten in der hua shan road die spreng- und abrißarbeiten an den lokalen altbauten: notwendige voraussetzung für das neue, "grüne changning".

letztes opfer war ein 5-stöckiges ausrangiertes fabriksgebäude welches um ein uhr nachmittags mittels richtsprengung dem erdboden gleichgemacht wurde. es schaffte unter anderem platz für die 2000 zu pflanzenden, ausgewachsenen bäume die den teilgebieten in hua shan einen urbanen semi-waldcharacter verleihen sollen. das größte der fünf ausgedehnten teilgebiete besitzt eine fläche von 20 hektar worunter ca. 4 hektar den asphalt der hua shan road säumen werden. weitere vier hektar grün prägen die direkte umgebung der yan'an xi road und der neueröffneten kai xuan bridge.

nach abschluß der bauarbeiten am "greenbelt"-projekt soll damit eine epochale naherholungszone für freizeit-, erholungs- und sportaktivitäten bereitstehen.

2001-06-25 / Quelle: eastday    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
post erweitert öffnungszeiten 

die neue serviceorientierung der shanghaier post macht sich ab 1. juli bemerkbar: dann nämlich werden sämtliche shanghaier postämter ihre schalteröffnungszeiten von den bisher acht auf 10-14 stunden am stück erweitern. alle zweigstellen im inneren stadtgebiet bereiten sich vor, ihren kunden künftig mindestens 12 stunden pro tag zur verfügung zu stehen, die posteinrichtungen der nanjing-lu sowie anderer einkaufsstraßen, bahnhöfe, flughäfen und schiffsanlegestellen dehnen ihre tägliche dienstzeit mit eingang juli auf 14 stunden aus.

weiters überlege die städtische postverwaltung die einrichtung spezieller rund-um-die-uhr servicestellen für "busy roads", lautet es von offizieller seite.

2001-06-22 / Quelle: eastday    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
shoppingmeilen im lampenfieber 

dank der sehr liberalen öffnungszeiten in shanghai verwandelt sich für so manche(n) schon mal die nacht zum tag. die haupteinkaufsstraßen der stadt blenden ab nun mit noch mehr nächtlichem lichterglanz, die stadtverwaltung möchte mit dieser speziellen initiative den trend zum "nighttime-shopping" nachhaltig stimulieren.

"während der nächsten drei monate werden knapp 400 geschäfte und lokale auf acht starkfrequentierten einkaufsrouten beleuchtungsmäßig aufgerüstet werden", strahlt cai hongsheng, vizedirektor der shanghaier handelskommission. auch auf der pittoresken "wujiang road snack street" im jing'an bezirk werde die lampiondichte weiter erhöht.

bereits vor einem jahr begannen zentrumsnahe shoppingdistrikte, ganz nach las-vegas-vorbild, die nächte mit buntem neonlicht aufzuhellen, "der strompreis wird für diesen zweck nach einbruch der dunkelheit um die hälfte reduziert", erklärt cai.

eine dieses jahr durchgeführte studie der handelskommission ergab, daß 50% der umsätze im einzelhandel nachts erzielt werden.

2001-06-06 / Quelle: shanghaidaily    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0

Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99

schanghai.com © 2001-18 secession limited | contact | advertise