SHANGHAI
 
Basti521234
 
opauli2004228
 
shanghai11225
 
Saatchi224
 
Lupo223
 
Bayerinshangha217
 
juenter1900217
Thooor213
MattMatt213
 
Krissi12212
1. Bundesliga
Jetzt
abstimmen
Durchblick
Covidoptikum
 
Lupo195
 
Bayerinshangha186
 
opauli2004180
 
AKPudong171
 
MattMatt170
MaikeM166
Mr-URSTOFF165
Harald_S161
JOMDA88161
Redbaron21159
2. Bundesliga
Treffen
Zurück
machtkonflikte und brückenbau 
Spielregeln für interkulturelle Verständigung

Die einen arbeiten in interkulturellen Projektteams vor Ort, andere steuern Projekte im Ausland vom heimischen Arbeitsplatz aus und wieder andere werden für eine gewisse Zeit ins Ausland entsandt. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie arbeiten mit ausländischen Partnern zusammen. Ob die Zusammenarbeit funktioniert, hängt auch davon ab, ob man die Werte und Verhaltensweisen seiner ausländischen Partner richtig einschätzen kann. Sinnvoll zur Vorbereitung auf die Zusammenarbeit mit fremdkulturellen Partnern ist ein interkulturelles Training.

annette neumann skizziert in der aktuellen schanghai.com kolumne die wichtigsten hebel und fallstricke interkultureller verständigung. zu wort kommen u.a. die expertinnen zuhui mao (sinolingua e.k.) und sylvia knoss (compass asia training & consulting).

zur vollständigen kolumne
compass asia training & consulting
sinalingua e.k.

Quelle: annette neumann     Kommentare: 0
Zurück
 
(noch keine kommentare gepostet)
neuer kommentar:

name:

text: