SHANGHAI
 
Basti521208
 
opauli2004207
shanghai11202
Lupo202
Saatchi199
Bayerinshangha198
 
MattMatt195
juenter1900192
Henn96189
harry53189
1. Bundesliga
Durchblick
Covidoptikum
 
Lupo173
 
Bayerinshangha162
 
opauli2004160
 
MattMatt154
 
Mr-URSTOFF153
JOMDA88149
sarita147
 
Harald_S143
 
NKM143
Hangzhou2141
2. Bundesliga
Treffen
Zurück
Enquete: Dem Frost einheizen 
So begegne ich der kalten Jahreszeit

2009, das Jahr der Wetterextreme. Nach dem Rekordsommer mit 42° Celsius findet sich die Expostadt nun seit einigen Tagen unerwartet im Griff einer verfrüht-polaren Kaltfront wieder.

Selbst Schneefall war bereits in einigen Stadtteilen zu beobachten und machte den Herbst mit nur 35 Tagen zum kürzesten seit Beginn meteorologisch belegter Aufzeichnungen anno 1873.

Eiskalte Fakten - im Kontext schlechter Isolierung und fehlender Zentralheizung kein nebensächliches Dilemma. Die Spanne der Gegenmaßnahmen untertags reicht von wohlgewärmten A-Grade-Büros bis hin zu unklimatisierten Cubicles mit fröstelnden White-Collars im Anorak.

Wie wappnen sich Expats jedoch zuhause gegen den frühesten Wintereinzug der letzten drei Jahrzehnte? Antworten und Trends ab sofort in der aktuellen schanghai.com Enquete.

Zur Umfrage

Aufbereitung: Team / Foto: Philipp Woitera Kommentare: 0
Zurück
 
(noch keine kommentare gepostet)
neuer kommentar:

name:

text: