SHANGHAI
Elektro
Welt
Auto
Europa
Weltpremiere
Luxus
Zeit
Elektromodell
Chanel
Grundhoff
Huawei
Crossover
Frage
Klimawandel
Wald
Pressespiegel
Shanghai
Umfrage
Treffen
Zurück
Stäbchenkost: Din Tai Fung 
Teigtaschenmanufaktur mit Regionalakzenten

In den frühen Achzigern eine Hole-in-the-Wall-Garküche in Taipei, inzwischen weltweite Institution für handgemachte Xiaolongbao mit Filialen von Dalian bis Dubai. In Hongkong (TST und Causeway Bay) wurden die zarten Teigtäschchen selbst mit einem Michelin-Stern gekrönt.

Für die Lokaleinrichtung kombinierte Din Tai Fung Holz, Stahl und Glas zu einem stilvollen Interieur mit leicht traditionellem Touch. Leise, chinesische Saiteninstrumente sorgen beim Date oder Business-Dinner für unaufdringliche Hintergrundmusik. Hingucker ist natürlich das durch eine Glaswand abgetrennte Xiaolongbao-Labor, wo man die weiß livrierten Köche beim kunstvollen Falten der Täschchen beobachten kann.

Bestellt werden sollte selbstverständlich die Spezialität des Hauses, Xiaolongbao. Gefüllt mit wahlweise Shrimps, Spinat oder diversen Fleischsorten platzt die halbtransparente Teighülle schon beim sanftesten Druck und eröffnet eine raffinierte Geschmackstextur. Din Tai Fung setzt neben seinem Standardrepertoire auch regionale Akzente, etwa Kao Fu (Tofuschwämme mit Pilzen in Sojasauce) in Shanghai.

Die Portionen sind eher knapp bemessen. So erlauben sie zwar ein breites Degustationsspektrum, sättigen aber nur bedingt. Um also nicht wieder hungrig aufzustehen, sollte man für zwei Personen - Getränke inklusive - 300-400 RMB veranschlagen.

In Shanghai zählt Din Tai Fung acht Filialen in Hotspots wie Xintiandi, Super Brand Mall, SWFC, Portman, Grand Gateway, L'Avenue, JKC und IAPM.

www.dintaifung.com.tw

Aufbereitung: Team schanghai.com
Zurück

schanghai.com © 2001-21 secession limited | contact | advertise