SHANGHAI
Corona
Segway
Forscher
Russland
Syrien
Stehroller
Revolution
Uiguren
Superflop
Mutterkonzern
Online
Pandemie
Politiker
Schlachter
FOCUS
Pressespiegel
Treffen
Zurück
gaoqiao sticht in see 

gaoqiao ist eine acht jahrhunderte alte stadt, gelegen im nordosten pudongs nahe der waigaoqiao-freihandelszone. laut offiziellen stimmen ist dieses küstennahe gebiet eine schlüsselzone für die weitere entwicklung von pudong. dementsprechend bald wird dort anstelle altchinesischer baukunst ein moderner seehafen anzutreffen sein.

während man sich über die gesamtkosten des projektes in schweigen hüllt, verraten die ersten pläne eine hafenanlage nach niederländischem vorbild. für die richtige optik sorgen lokale und internationale designer die von der stadt shanghai eingeladen wurden um das vorhaben mitzugestalten. endgültige richtlinien sollen letztendlich durch eine ausschreibung entschieden werden.

die anlegung des "seaports" ist teil eines gesamtprojektes welches u.a. die weiterentwicklung nahgelegener siedlungsräume beinhaltet.

Quelle: shanghai daily    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 0
Zurück
 
(noch keine kommentare gepostet)
neuer kommentar:

name:

text: