SHANGHAI
Hongkong
Handels
Kongress
Apple
Gesetze
Trump
Demokratie
Protest
Handelsstreit
Uiguren
Demokratiebewegung
Proteste
Aktienm
Angst
Dollar
Pressespiegel
 
AKPudong232
 
Miguel224
 
JOMDA88219
 
Bayerinshangha212
rehauer206
MaikeM202
 
opauli2004201
 
Hangzhou2201
 
NKM200
 
Krissi12192
2. Bundesliga
 
AKPudong224
 
rehauer223
 
sarita218
 
NurDerFCB213
 
kicker211
 
opauli2004211
 
Bayerinshangha206
 
Miguel203
 
Thooor202
 
shanghai11200
1. Bundesliga
16°C
Wetter
Treffen
Zurück
anschnallen in taxis! 
seit september gilt gurtenpflicht

wer im beliebtesten fortbewegungsmittel für expats den beifahrersitz bevorzugt muß fortan mit falten im anzug rechnen. die seit anfang september geltende gurtenregelung entstand aus sicherheitsüberlegungen für den personenverkehr und sorgt in der derzeitigen beginnphase für heftige kontroversen. denn selbst wenn sich fahrgäste bewußt der neuen pflicht widersetzen: die geldstrafe riskiert stets der fahrer.

in den augen der taxilenker eine ungerechtigkeit. mehrere hundert klagten bereits über die mangelnde disziplin von taxibenutzern die es ablehnen, alternativ doch im fond platz zu nehmen. den lenkern steht in diesem fall nämlich nicht zu, den transport zu verweigern - sie finden sich in einer pattsituation zwischen gesetz und kundenorientierung wieder.

vorschriften dieser art waren dem lokalen individualverkehr bisher fremd, sowohl bei- als auch fahrer sahen großzügig über den gebrauch der safety belts hinweg. untersuchungen ergaben jedoch, daß die semielastischen streifen gerade in der ersten sitzreihe die verletzungsgefahr der insassen maßgeblich reduzieren. obwohl taxiunternehmen den griff zum gurt seit mehreren wochen massiv propagieren, machen manche chauffeure erst via strafzettel bekanntschaft mit der neuen regelung.

Quelle: jiefang daily    Aufbereitung: clemens helbock Kommentare: 3
Zurück
 neue nachricht neuer kommentar
Florian Klouda
02-okt-01
Zu meiner Zeit wurde ich in Shanghai und anderen chin. Städten immer vom Taxifahrer ausgelacht, wenn ich nur versuchte (aus deutscher Gewohnheit!) den Gurt anzulegen...
 
 
Mel
11-sep-01
Anschnallpflicht ist ja gut, Taxifahrer tun mir auch leid, ist auch nicht gerecht wie es geregelt ist. Doch dann sollten auch die Gurte sauber sein, den ganzen Tag mit einem schwarzen Steifen auf der Bluse oder dem Blazer ist auch nicht so schoen.
 
 
babette
10-sep-01
Komische Sitten! Man laestere wie man will ueber die Deutsche Buerokratie, aber manchmal ist das einfach besser. Da koennen einem die Taxifahrer hier echt leid tun. Aber immerhin hat schon jemand gemerkt wofuer Sicherheitsgurte da sind! In Deutschland gibt es ja nun schon seit 1976 Anschnallpflicht fuer Frontpassagiere (seit '86 fuer die hinten).
 
 
neuer kommentar:

name:

text: