SHANGHAI
Partei
Messe
Malediven
Mehr
Volk
Doping
Hannover
Eröffnung
Regenfälle
Parlament
Schach
Wahl
Apple
Schwimmer
Militärübungen
Pressespiegel
Treffen
Zurück
Jiā yóu: 9 elegante ... 
Methoden um ein Gespräch zu beenden

Neun elegante Methoden
... um ein Gespräch zu beenden. Klappt in- und außerhalb Chinas.
Erstmal Kāfēi ...
1) Kompliment machen
Etwas aus dem Gespräch positiv hervorheben. Damit ergreift man Initiative für eine folgende Verabschiedung.
2) Dankbarkeit ausdrücken
Etwa mit: "Xièxiè, es war toll, mit dir zu plaudern" oder "Vielen Dank fürs Gespräch."
3) Wiedersehen andeuten
Sätze wie "Wir sehen uns" oder "Ich bin sicher, wir treffen uns später nochmal" sind höflich und unverbindlich.
4) Uhrzeit checken
Ein Blick auf Uhr oder Handy deutet darauf hin, dass man sich der Zeit bewusst ist und möglicherweise abschließen will.
5) Wegdrehen
Wer den Körper leicht vom Gesprächspartner wegdreht oder die Umgebung scannt, signalisiert ebenfalls Desinteresse.
6) Gegenstand herausnehmen
Wer Autoschlüssel, Shanghai-ÖPNV-Ticket oder ein paar RMBs in die Hand nimmt, kann subtil darauf hindeuten, dass er/sie sich auf das Gehen vorbereitet.
7) Andere Personen vorstellen
Andere Menschen ins Gespräch hineinholen, lenkt die Aufmerksamkeit von sich selbst weg und eröffnet einen idealen Exit.
8) Wenn jemand unhöflich ist
Sagen: "Ich glaube nicht, dass dieses Gespräch sehr produktiv ist. Lass uns eine Pause machen und nächstes Mal weiterreden."
Und das Wichtigste:
9) Lächeln
Unabhängig vom gewählten Exit-Spruch wird ein Gesprächsende dardurch entschärft.


Xièxiè und ein sonniges WE in der Huangpu-Metropole!



Als Expat in Shanghai muss man sich zwangsläufig mit dem Phänomen Networking auseinandersetzen.Im Gegensatz zu Shànghǎi rén, die sich auf ein lebenslanges, organisch gewachsenes Netzwerk aus chinesischen Freunden und Familie verlassen können, ist das internationale Sozialumfeld in China sehr schnelllebig. Ein ständiges Kommen und Gehen macht die Pflege eines gesunden Freundeskreises nicht unbedingt leichter.

Bei sozialen Anlässen, etwa einer Wanderung oder einer privaten Party ist es relativ einfach, ein Gespräch zu beginnen. Gleichzeitig ist es oft herausfordernd, selbiges auf eine sanfte Art zu beenden. Eventuell spürt der Gesprächspartner nicht, wie sehr wir uns langweilen, und man möchte ja weder in China noch anderswo unhöflich wirken.

Live mitdiskutieren beim schanghai.com Stammtisch
Frisch in SHA gelandet? Hier geht's zur Newcomergruppe

Quelle: Team schanghai.com    
Zurück

schanghai.com © 2001-24 secession limited | contact | advertise | impressum