SHANGHAI
 
Henn96278
 
pitz76278
 
sarita276
 
Miguel274
 
twelli272
 
kicker264
 
rehauer261
 
Powertwin259
 
AKPudong257
 
NKM256
1. Bundesliga
Durchblick
Shanghai Xmas '18
Handel
Huawei
Handels
Steinmeier
Finanzchefin
Peking
Partner
Botschafter
Himalaya
Daten
Tage
Rekord
Haft
Festnahme
Themen
Pressespiegel
 
AKPudong282
 
NKM276
Bayerinshangha271
opauli2004271
hainan267
Kotletten-Hors264
Torben1312264
 
JOMDA88264
 
Harald_S262
shanghai11260
2. Bundesliga
Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Netzwerkzugriff Headquarter Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
SonjaRa
05-dez-17
Hallo Zusammen,

ich arbeite nun seit 2 Wochen in unserer kleinen Niederlassung in Shanghai und musste leider feststellen, dass der Netzwerkzugriff auf das des Mutterkonzerns wirklich eine Katastrophe ist. Wirklich gut kann ich hier nicht mit unserem ERP System arbeiten.

Es gibt so unglaublich lange Wartezeiten, das klaut furchtbar viel Zeit.

Für die Recherche hier im Internet reicht unsere Verbindung, aber, um mich mittels Token einzuwählen, ist das viel zu schlecht.

Habt ihr irgendwelche Tipps?
Wie lösen andere Firmen dieses Problem?
Was für Internetanbieter/ Leitungen könnt ihr empfehlen?

Schon mal vielen Danke im Voraus für eure Hilfe.
Sonja
 
 
aw: Netzwerkzugriff Headquarter Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
mitttbewohner
05-dez-17
Es voellig egal, welchen Provider du nimmst. Das Problem sind die Backbones. An der Laendergrenze wird der Durchfluss gedrosselt. So spart man sich das blacklisten von Seiten. Ganz einfach: Es gibt keine Loesung. Ausser eine Standleitung bis nach Shenzhen, dann per Richtfunk nach HK und dann in's Netz, dann geht es.
Ansonsten: Lokal ne ERP aufsetzen und ueber Nacht (hoffentlich) synchronisieren lassen.
Willkommen in China!
 
 
aw: Netzwerkzugriff Headquarter Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
bela
12-jan-18
so ganz 100% bin ich mir nicht sicher, ob dass in allen Faellen stimmt. Also ich habe auch schon relativ schnelle Verbindungen ins Ausland erlebt (aber die Regel ist es nicht, da hat Mitttbewohner schon recht).

Internet jenseits der Landesgrenzen ist stark verlangsamt (ob aus politischen oder infrastrukturellen Gruenden sei mal dahin gestellt).
 
 
aw: Netzwerkzugriff Headquarter Deutschland   guter beitrag schlechter beitrag
pirx
06-feb-18
Sofern deine hiesige Firma einen offiziellen Internetanschluss von China Telecom hat (also nicht den erheblich billigeren Privatanschluss), lohnt es sich das Thema einmal mit China Telecom zu besprechen.

Meine Erfahrung ist, dass das Thema dann immer gelöst wird.

Bei uns funktionierte das Einloggen ins heimische Netzwerk grundsätzlich, aber wir hatten auch mal blockierte Verbindungen.

Darauf angesprochen wehrte sich China Telecom immer mit "auf unserer Seite haben wir nichts geändert", aber auf die Bitte "was immer ihr nicht geändert habt, dreht es zurück" funktionierte alles rasch wieder, typischerweise binnen 15-30 Minuten.

Viel Glück!
 
 
(thread closed)

zurück übersicht