SHANGHAI
 
Henn96278
 
pitz76278
 
sarita276
 
Miguel274
 
twelli272
 
kicker264
 
rehauer261
 
Powertwin259
 
AKPudong257
 
NKM256
1. Bundesliga
Durchblick
Shanghai Xmas '18
Handel
Huawei
Handels
Steinmeier
Finanzchefin
Peking
Partner
Botschafter
Himalaya
Daten
Tage
Rekord
Haft
Festnahme
Themen
Pressespiegel
 
AKPudong282
 
NKM276
Bayerinshangha271
opauli2004271
hainan267
Kotletten-Hors264
Torben1312264
 
JOMDA88264
 
Harald_S262
shanghai11260
2. Bundesliga
Treffen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Taxi-Scams in China   guter beitrag schlechter beitrag
SusanneXpremium memberadministrator
26-nov-18
Aus aktuellem Anlass:
https://www.youtube.com/watch?v=OGW4olWdS8Q

Dieses Video von November 2018 dokumentiert, wie ein Taxilenker zwischen Bund und Pudong Airport nicht nur einen, sondern gleich zwei Scamversuche unternimmt. Besonders erschreckend und auch für mich neu ist die technische Raffinesse, mit der der erste durchgeführt wird (Live-Fahrpreismanipulation via verstecktem Lenkradschalter).

Welche Erfahrungen hattet ihr bisher mit unehrlichen Taxifahrern und wie wappnet ihr euch dagegen?

Bei mir selbst kam schon drei Mal vor, dass der Fahrer meine volle gegen eine leere Guthabenkarte austauschen wollte.

Bemerkenswerte Parallelen bei jedem Fall:
- Es war dunkel
- Ich hatte es eilig
- Es waren Privattaxis (in SH an der weinroten Farbe zu erkennen)
- Die Fahrer verweigerten die Quittung ("Drucker kaputt")

Inzwischen markiere ich meine Karten mit einem dicken Edison-Marker bzw. zahle wenn geht überhaupt nur noch mobil. Damit hat man im Zweifelsfall auch die ID des Lenkers. Für auf Bargeld angewiesene Besucher/Touristen ist das aber leider keine Option.

Freue mich auf interessante Posts!
 
 
aw: Taxi-Scams in China   guter beitrag schlechter beitrag
SusanneXpremium memberadministrator
30-nov-18
Hallo, sonst niemand niemals nie Probleme/Missverständnisse mit Taxis hierzulande? Wäre doch nett, wenn wir hier ein paar Erfahrungen vergleichen könnten :)
 
 
aw: Taxi-Scams in China positive bewertungen:  2 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Zhaocaimao
30-nov-18
Hallo Susanne,

ich kannte den Taxiuhr-Scam bisher nur aus Peking, wo man damals am Wochenende in Sanlitun fast nur noch Fake-Taxis bekommen hat. Der Kilometerzähler ging im Sekundentakt in 0.1 km-Schritten hoch. Für eine 16 km Fahrt hatte der Fahrer nur 3 Minuten gebraucht, also eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 320 km/h erreicht. Nicht schlecht für einen Jetta.
Der Scam war einfach nachzuweisen, denn auf der ausgedruckten Fapiao standen in dem roten Ellipsen-Stempel die Zeichen "漂洋".

Meine Vorgehensweise damals: Fapiao zeigen lassen, bei 漂洋-Stempel die Fahrer-Nummer abfotografieren und mit Polizei drohen. Die Fahrt war dann kostenlos und man lernte neue Schimpfwörter.

In Shanghai blieb ich bisher verschont - bis letzten Montag, als ich vom Flughafen Pudong zu unserer Firma in Qingpu fuhr. Laut Baidu Ditu eine Fahrt von 61 km über die gewählte Strecke. Nach 17 Minuten Fahrt hatten wir laut Taxiuhr bereits 37 km hinter uns. (130 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)
Nachdem ich den Fahrer lautstark konfrontierte, verlangsamte sich plötzlich der Zähler. Oh Wunder, oh Wunder...

Angekommen waren es 74 km. Ein Beschiss um 21%. Ich war müde vom Flug. Die Fapiao schien echt. Die Firma erstattet. Also Zahlung per Alipay auf das Konto seiner Tochter - auch strange, aber egal.

TIC - Love it or leave it
 
 
neue antwort:

name:

thema:

text:
   
zurück übersicht