home
premium
hotels
news
forum
community
gruppen
log-in
wetter
jobs
praktika
immobilien
bazaar
store
agenda
stammtisch
tippspiel
durchblick
download
sprachkurs
wörterbuch
presse
stadtplan
adressen
umfrage
quiz
kolumne
videos
galerie
about


Ferienziel Okinawa (3) ADV 
Slow- und Soul-Food für ein langes Leben



Okinawas genussvolle Kulinarik - Geheimrezept für langes Leben?
(2017-02-14) Okinawa ist berühmt für das lange Leben, das vielen seiner Bewohner vergönnt ist. Untersuchungen haben Gründe gefunden, warum es in Okinawa so viele kerngesunde und agile, alte bis uralte Menschen gibt. Zum einen isst man ausgewogen, aber genussvoll, also immer eine gute Mischung aus Gemüse, Fleisch und Meeresprodukten, aus Salzigem, Süßen, Saurem und sogar Bittermelonen. Zum anderen nimmt man sich Zeit zum Kochen und zum Essen, ja zum Leben - Okinawa ist subtropisch, und stressvolle Hast wie in Japans Metropolen ist nicht gesundheitsfördernd.

Wenn möglich, kocht man selbst, und zwar Slow Food. In großen Kesseln wird stundenlang gesotten und geköchelt, bis wunderbare Schweinefleisch- oder Gemüsegerichte entstehen, echtes Soul Food aus Okinawa.

Das verbreitetste Gericht, statistisch gesehen von fast jedem Fünften täglich gegessen, ist die Nudelsuppe „Okinawa Soba“ mit handgemachten Weizennudeln in Brühe, dazu Gemüse, zarte Leckereien vom Schwein, Ingwer und mit Chili „verschärfter“ Awamori-Schnaps für den, der´s mag.

A propos Awamori - man nehme gedünsteten Thai-Reis (auf keinen Fall japanischen!), Sporen einer speziellen schwarzen Fungus-Kultur sowie gutes Wasser und verarbeite alles nach einem 600 Jahre alten Brenner-Rezept - es entsteht in heute noch 47 Familienbetrieben Okinawas originaler Reisschnaps, mit dem man alles Mögliche machen kann: mit Eis und Wasser verdünnen und sofort herunterstürzen oder Jahre altern lassen, bis er rund und mild ist - nur nicht mit japanischem Sake (Nihonshu) verwechseln, ein gebrautes, nicht gebranntes Getränk.

Was Japan angeht - natürlich kann man in Okinawa auch das ganze Spektrum der japanischen Küche probieren, von Fließband-Sushi in Kaiten-Restaurants bis hin zu japanischen Grillhäusern. Okinawaner essen einfach gern gut und deshalb bieten ihre Inseln auch den Besuchern eine Vielzahl kulinarischer Freuden.

Till Weber

Mit Elite Travel von Shanghai nach Okinawa

Quelle: Till Weber / OCVB     Kommentare: 0
Bestätigt: Es gibt wieder Obst 
BuLi-Rückrunde mit iPad Air 2 Wlan 128GB

(2017-02-10) Wir freuen uns, das Bundesliga-Tippfieber wieder mit einem fruchtigen Hauptpreis anheizen zu können: Der Rückrunden-Erstplatzierte der 1. Bundesliga darf sich nach Turnierende im Mai über ein funkelnagelneues, knackiges Apple iPad Air 2 (Wlan) 128GB, freundlicherweise bereitgestellt von unserem Sponsor Links Moving, im Wert von RMB 3688 freuen!

Um allen bisherigen und neuen Tippspielern faire Chancen zu ermöglichen, werden die Spielstände für die schanghai.com Bundesliga-Rückrunde wieder separat gewertet. Sprich alle Teilnehmer starteten Ende Januar sportlicherweise mit 0 Punkten in die Rückrunde.

Hier mittippen - noch sind alle Chancen offen
Links Moving Asia (Sponsor)

Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
schanghai.com Februarstammtisch 
Samstag, 25. Februar @ Haxnbauer

(2017-02-08) Am Samstag, den 25. Februar, lädt schanghai.com wieder Jung und Alt zum extragemütlichen, originalen...



Speziell für schanghai.com gelten am Stammtischabend vor 21 Uhr reduzierte Stammtisch-Getränkepreise und 15% Stammtischrabatt auf Speisen à la carte. Wie gewohnt gibt's dazu wieder leckeres deutsches Fingerfood zur Gratisverkosting - solange der Vorrat reicht.

  • schanghai.com Februarstammtisch
  • Samstag, 25. Februar 2017 um 19:30
  • Haxnbauer - German Restaurant and Bar
  • 288 North Shaanxi Rd. Ecke West Nanjing Rd.
  • Nähe Metro 2 Station West Nanjing Rd, Exit 1
  • Telefon: (021) 6032 8907

Taxifreundliche Adresse auf Chinesisch:
陕西北路288号靠近南京西路


Eingeladen sind, bei freiem Eintritt, wie immer alle schanghai.com Besucher, Freunde und anderen netten Menschen, vom Praktikanten bis zum General Manager. English speakers welcome too!

Mehr Details und Anmeldung hier

Aufbereitung: team schanghai.com Kommentare: 0
EtonHouse International School ADV 
Tag der offenen Tür am 4. März



(2017-02-06) Die EtonHouse International School freut sich, alle Familien mit Kindern von 18 Monaten bis ins Grundschulalter zum Tag der offenen Tür (Open House) am Samstag, 4. März 2017 willkommen zu heißen.

Während den Nachwuchs ein breitgefächertes Materialangebot in kreativer Lernumgebung erwartet, haben Eltern die Möglichkeit, den IB-basierten Lehrplan sowie das internationale Lehrpersonal persönlich kennenzulernen.

Neben Details zu Campus und Curriculum wird auch erläutert, wie Grundschulkinder durch “Inquiry-based Learning” zu einer kritisch- und kreativen Denkweise angeregt werden können. Die Vorträge erfolgen auf Englisch und Chinesisch.

EtonHouse wurde 1995 in Singapur gegründet und betreibt inzwischen über 100 internationale Schulen und Kindergärten in ganz Asien. Schwerpunkt bei der Unterrichtsgestaltung liegt auf dem Inquire-Think-Learn-Modell, welches bilingual auf Englisch und Chinesisch angeboten wird. In Shanghai ist Etonhouse mit zwei Standorten in Lujiazui und einem neuen Standort in Hongqiao vertreten.

Die Schule freut sich auf Ihren Besuch beim Open House!

  • Samstag, 4. März 2017, 10:00-12:00
EtonHouse Shanghai Lujiazui Campus
40 Pucheng Road, Pudong

  • Samstag, 4. März 2017, 14:30-16:30
EtonHouse Shanghai South Pudong Road Campus
Block 25-26, Lane 1570, South Pudong Road (nahe Pudian Road)

  • Samstag, 4. März 2017, 10:00-12:00
EtonHouse Shanghai Hongqiao Vanke Campus
T8-102, Lane 988, Shen Chang Road (nahe Hongqiao Hub)

Anmeldungen und weitere Infos auf Deutsch:
Shamma Klein, Tel. 021 5896 8686

www.etonhouse.com.cn

Quelle: EtonHouse Shanghai     Kommentare: 0
TV-Kritik: Goodbye Deutschland  
"Haben Sie schon mal was genäht?"



Tränen, Eis und Teddybären. Seit zehn Jahren folgt die Sendereihe Auswanderern ins Exil
(2017-01-25) Während Shanghai zur Golden Week die sprichwörtlichen Gehsteige hochklappt, zappen wir uns durchs aktuelle deutsche Kommerz-TV. Irgendwie muss man ja auch auf der Höhe bleiben, oder?

Die Stuttgarter Bankkauffrau Claudia (24) und der US-Gefängniswärter Anthony (28) wollen Kalifornien mit Kuscheltieren erobern. Erfahrung oder Kapital? Fehlanzeige. Ein Besuchstermin bei der Traditionsmarke Steiff ernüchtert, kann aber die beiden Abenteurer ebensowenig von ihren Plänen abbringen. Mit der Auswanderung verwirklicht sich Claudia, die sich vor der Landung in L.A. nochmal nachschminkt, einen Traum. Den aber bezahlt sie mit einem hohen Preis.

Marina del Rey, Kalifornien. Alessandro (40) und Stephanie (34) sind schon seit fünf Jahren im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch ihre Eisdiele mit 150000 Euro Startkapital läuft nicht mehr so gut wie zu Beginn, besonders im Winter braucht das Paar schon auch mal eine Finanzspritze von der Familie in Deutschland. Diese Famile, oder besser gesagt die geographische Distanz zu ihr, rührt Stephanie zu Tränen und stärken Zweifel über die Vorteile einer Auswanderung. Freizeit können sich die beiden Auswanderer ohnehin nicht leisten.

Leichte Unterhaltungskost für einen Fernsehabend an einem verregneten Wochentag zu Chinese New Year. Mit Pathos, Tränen und dem süffisanten Kommentar aus dem Off. Besonders wenn's emotional wird, hält die Kamera wie immer feste drauf. Und dennoch: Kalifornien mag noch so weit weg von China liegen, in die Troubles der Auswanderer hineinversetzen kann man sich als Shanghai-Expat allemal.

Wie riet Claudias Großvater beim tränenreichen Abschied am Airport Frankfurt? "Laufen lassen, alles was fließt, ist gut."

Die ganze Folge als Stream

Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Vom Hahnenschrei zum Eulenpaar... 
wünscht schanghai.com dir ein gutes Jahr

(2017-01-19) Das chinesische Jahr des Hahns. Es bringt Gesundheit, lässt den Rubel rollen und mit der Liebe soll's auch klappen. So wussten es schon die antiken Chinesen vor - mindestens - 5000 Jahren. Aber ob nun an der hiesigen Mondmythologie was dran ist oder nicht: Wir wünschen allen schanghai.com Besucherinnen und Besuchern ein erfolgreiches Hahnenjahr in Shanghai ohne viel Federlesens.

Zur Erinnerung, der diesmonatige Stammtisch wurde ha(h)nebüchenerweise um eine Woche auf den 21. Januar vorverlegt. Wer es nicht rechtzeitig zu CNY aus dem kalten, nassen, grauen Shanghai nach Boracay, Phuket oder Kota Kinabalu schafft, ist herzlichst willkommen!

Quelle: Team schanghai.com     Kommentare: 0
Ferienziel Okinawa (2) ADV 
Karate, Kariyushi und majestätische Wale



(2017-01-16) Blendend weiße Sandstrände und türkisfarbenes Meer gehören zu Okinawa, aber eine Vielzahl von kulturellen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten genauso. Okinawa ist der Ursprungsort des Karate, und viele kleine Dojos heißen auch Kurzzeitbesucher freundlich willkommen. Mehr kunsthandwerklich Interessierte und Familien können sich zum Beispiel am Töpfern von Shisa, mythischer Hunde-Löwen-Wesen, versuchen.

Überall in Okinawa sieht man Kariyushi-Hemden, die Tradition mit Moderne und intensivem Lokalbezug verbinden. „Kariyushi Wear“ muss von einer von 18 kleinen Firmen in Okinawa gemacht sein und in ihrem Design Muster, Tiere, Pflanzen oder Farben aufnehmen, die typisch für Okinawa sind.

Fröhliche, aber nicht grelle Farben und Formen zeichnen die sogar von Managern, Bankpersonal und Präfekturbeamten getragenen Hemden aus - auch ich selbst stehe so jeden Tag vor meinen Studenten. Von der Jahresproduktion von ca. 430.000 Stück bleiben 90% in Händen der Einheimischen - also ein Geheimtipp, mit dem man zuhause durch die (Textil-)Blume stolz verkünden kann: „I love Okinawa“.

Wer aber bunte Tropenfische, Korallenbänke und Wale gern in natura sehen möchte, dem sei das riesige Aquarium „Churaumi“ auf der Motobu-Halbinsel empfohlen. Das größte Salzwasserbecken ist komplett einsehbar, obwohl so hoch wie ein klassisches Berliner Mietshaus. Innen tummeln sich bis zu 10 Meter lange Haie und Mantarochen. Von der Größe her kann das nur der toppen, der im milden Winter von Okinawa zur Whale-Watching-Saison kommt und vom Boot aus die majestätischen Wale beobachtet.

Till Weber

Okinawa-Urlaubsangebote von Elite Travel Shanghai

Quelle: Till Weber / OCVB     Kommentare: 0
Fasching im Paulaner @ Expo ADV 
Närrische Partynacht am 25. Februar

(2017-01-12) Bereit für die „fünfte Jahreszeit“? Auch in diesem Jahr können alle Faschingsbegeisterten am Samstag, den 25. Februar 2017 ausgelassen nach bayrischer Tradition den legendären Paulaner Fasching feiern. In diesem Jahr wird sich zum ersten Mal das Paulaner @ Expo in eine bunte Party Location mit tobender Stimmung verwandeln. Dafür sorgt die beliebte philippinische Band Hype, welche alle Feierwilligen mit deutschen Schlagern und internationaler Partymusik richtig einheizen wird. Zudem werden auch dieses Jahr wieder die originellsten Kostüme mit tollen Preisen prämiert.

Ein umfangreiches Faschingsbuffet und All-You-Can-Drink von Paulaner Bier, Hauswein, Longdrinks und alkoholfreien Getränken von 18:30 Uhr bis 1:30 Uhr garantieren eine lange, närrische Partynacht.

Tickets @ 328 RMB pro Person sind von Montag bis Freitag (9:00-18:00 Uhr) unter (021) 5466 5700, Lynn (x45) oder Katharina (x48) erhältlich.

www.bln-restaurants.com

Quelle: Paulaner Shanghai     Kommentare: 0
schanghai.com Januarstammtisch 
Samstag, 21. Januar @ Haxnbauer

(2017-01-08) Am Samstag, den 21. Januar, lädt schanghai.com wieder Jung und Alt zum extragemütlichen, originalen...



Speziell für schanghai.com gelten am Stammtischabend vor 21 Uhr reduzierte Stammtisch-Getränkepreise und 15% Stammtischrabatt auf Speisen à la carte. Wie gewohnt gibt's dazu wieder leckeres deutsches Fingerfood zur Gratisverkosting - solange der Vorrat reicht.

  • schanghai.com Januarstammtisch
  • Samstag, 21. Januar 2017 um 19:30
  • Haxnbauer - German Restaurant and Bar
  • 288 North Shaanxi Rd. Ecke West Nanjing Rd.
  • Nähe Metro 2 Station West Nanjing Rd, Exit 1
  • Telefon: (021) 6032 8907

Taxifreundliche Adresse auf Chinesisch:
陕西北路288号靠近南京西路


Eingeladen sind, bei freiem Eintritt, wie immer alle schanghai.com Besucher, Freunde und anderen netten Menschen, vom Praktikanten bis zum General Manager. English speakers welcome too!

Mehr Details und Anmeldung hier

Aufbereitung: team schanghai.com Kommentare: 0
Es geht wieder los... (Update!) 
schanghai.com Bundesliga-Rückrunde

Die Top 5 der Bundesliga-Hinrunde
(2017-01-06) Die Luft ist dünn in den obersten Rängen der Tippspiel-Hall-of-Fame. In der Hinrunde dominierte Tippkönig Rehauer mit 304 Punkten vor Kotletten-Hors(t) mit 297 Zählern. Knapp dahinter Coolman mit zwei Punkten Abstand dicht gefolgt von Powertwin (293) und Opauli2004 (289).

Während die Chinese Super League mit obszönen Summen den europäischen Transfermarkt leerkauft, aktuell soll dem BVB-Stürmer Aubemeyang etwa ein Shanghai-Angebot mit 40.000.000 Euro Jahressalär vorliegen, geht es hier auf schanghai.com unverdrossen in die Bundesliga-Tippspielrückrunde.

Fairerweise setzen wir die Punktestände dafür wieder zurück auf Null und wünschen allen bisherigen und neuen Teilnehmern, ob hier in China oder rund um den Erdball, viel Tipperfolg auf dem digitalen Rasen.

UPDATE: Der Tippspiel-Erstplatzierte der 1. Bundesliga-Rückrunde darf sich wieder auf ein iPad Air 2 mit 128GB und Wifi im Wert von RMB 3600 freuen. Danke an unseren generösen Sponsor, dem Umzugsunternehmen Links Moving Asia.

Hier mitspielen
Links Moving Asia

Aufbereitung: (Fußball-)Team schanghai.com Kommentare: 0

Archiv 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86


nachlese