home
premium
hotels
news
forum
community
gruppen
log-in
wetter
jobs
praktika
immobilien
bazaar
store
agenda
stammtisch
tippspiel
durchblick
download
sprachkurs
wörterbuch
presse
stadtplan
adressen
umfrage
quiz
kolumne
videos
galerie
about



  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Tortje
16-dez-15
Gruesse!

Weil es jetzt wahrscheinlich ein bisschen ruhiger wird, hier mal ein Aufreger:
Wuerde gerne mal wissen, was die (Expat-) Autofahrer hier in Shanghai am meisten nervt. Mal abgesehen vom Verkehr, der immer schlimmer wird, gibt‘s hier so die eine oder andere Eigenart, welche einen (zumindest mich) immer wieder auf die Palme bringt (obwohl es ja nichts nutzt):
- Gnadenloses Einbiegen von rechts bzw Spurwechsel ohne hinzugucken, oder selbst wenn hingucken, trotzdem fahren
- Autofahrer, die beim Toll-Collect auf der Autobahn erst minutenlang in der Schlange stehen und wenn sie dran sind, erstmal die Karte oder Geld rauskramen muessen. Oder vielleicht ueberrascht sind, dass es was kostet...
- Autofahrer, die, wenn es gruen wird, sich erst noch eine Zigarette anstecken muessen oder sonstwas machen (obwohl das es ja hier ueblicherweise einen Countdown gibt, was echt ne gute Sache ist)
- Fussgaenger, Rad- oder Rollerfahrer, die schon halb auf der Strasse stehen, und blockieren, und auf Gruen warten
- Jeder will immer der 1. sein, nachgeben gibt’s kaum, nur wenn es nicht anders geht...
- im Stau wird gerne mal die Fahrspur des Gegenverkehr benutzt, egal ob dadurch dann der Verkehr komplett blockiert wird. Wenn einer faehrt fahren alle...

Gibt bestimmt noch viele Sachen. Bin gespannt auf Eure Aufreger...

Gruss,
Tortje
 
 
aw: Autofahren positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Denise72
19-dez-15
Echt? Das nervt Dich alles noch? Mich schon lange nicht mehr :-)
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
coolman
19-dez-15
so wie Denise geht es mir auch,
Heimatbesuch, Mietwagen geholt endlich wieder mal richtig Autofahren. Autobahn super freie Bahn bis zum ersten Stau wieso benutzt eigentlich niemand den Standstreifen ist doch frei, das Problem wäre sofort kleiner, Verkehr wäre flüssiger. Dann in der Stadt angekommen kein Verkehr jeder hält nur weil die Ampel rot ist, was ne Zeitverschwendung.
Ne Spaß beiseite bin mir nicht mehr sicher Jan. 2012 oder 2013 rote Ampel in China Führerschein war weg war " angenehmens Fahren in Shanghai" und nicht nur wenn die Bauern im Urlaub sind.
Ansonsten einfach fahren wie die Einheimischen hat Überwindung gekostet aber nach 6 Jahren Selbstfahrer ist man da schmerzfrei.
Das Thema war aber was regt uns auf.
immer noch
Unpünktlichkeit die durch nichts begründet ist ( Stau etc.)
Unselbstständigkeit, hierbei besonders Entscheidung treffen und dazu zu stehen
der gnadenlose Egoismus egal in was für einer Altersklasse bzw. sozialer Schicht
 
 
aw: Autofahren positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Juergen110
23-dez-15
Moin,

"nerven" tut mich das auch alles nicht mehr.
Nur die Zweiradfahrer, im Dunkeln ohne Licht, die mag ich nicht....
Und zwar wegen der ellenlangen Diskussionen, wenn man sie ungewollt umnietet.

Denen muss es wohl wie dem armen grossen Andy gehen, das denen ihr Leben nichts mehr Wert ist ;-)
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Tortje
23-dez-15
Dabei hatte ich die Autofahrer, die entweder ohne Licht (Nachts) oder mit Fernlicht (immer) fahren, noch gar nicht erwaehnt... :-)
Oder die, die Ihren Muell aus dem Auto schmeissen, am besten bei voller Fahrt auf der Autobahn...

Und ja, die Zweiradfahrer, denen ihr Leben nichts wert ist, oder die sich darauf verlassen, dass der Autofahrer schon bremsen wird (My Goodness), sind auch nervig, und zwar genau aus obig beschriebenen Grund.
 
 
aw: Autofahren positive bewertungen:  2 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Juergen110
29-dez-15
Zitat Tortje- Autofahrer, die, wenn es gruen wird, sich erst noch eine Zigarette anstecken muessen oder sonstwas machen (obwohl das es ja hier ueblicherweise einen Countdown gibt, was echt ne gute Sache ist)
Naja, das kann ich eigentlich nachvollziehen.
Wer soll schon ahnen, das nach - 4 - 3 - 2 - 1 - URPLÖTZLICH Grün ist....
Schließlich kann man sich hier nie so sicher sein, das das wirklich immer so ist.


Vieles ist eben in der Historie begründet !
Vor einigen, wenigen, Jahren fuhr man noch mit dem Fahrrad zur Arbeit.
Zusammen mit 100ten anderen, die den gleichen Weg hatten.....
Und das wurde zur Kommunikation und Pflege der sozialen Kontakte genutzt.
Ein Austausch über das beste Frühstücksrezept, Planung des Mittagessen, wohin zum Dinner, usw...
Und natürlich wird diese Tradition fortgesetzt, indem man eben auf der schnurgeraden 4-spurigen Autobahn mit irrsinnigen 60 km/h auf allen Spuren nebeneinander her fährt.
Leider hat die Kommunikation, aufgrund unwissender ausländischer Automobilkonstrukteure mit deren schalldämmenden Karosserien, sehr gelitten.
Jedoch hat der findige Chinese den Weg über Wechat gefunden, und pflegt damit während der Fahrt seine Kontakte, und somit seine Jahrzehnte alte Tradition weiter.....

Auch bei jedem Überholvorgang setzt sich diese tief verwurzelte Veranlagung durch.
Sie führt einfach dazu, während, vor und auch nach dem Überholvorgang zu bremsen, und dem zu Überholenden seine Verbundenheit und die Bereitschaft zur Gruppenbildung anzuzeigen.
Meist kann sich der Überholende erst nach etlichen Kilometern, oder Minuten, davon wieder losreißen um nach kurzer Zeit erneut einem Mitreisenden der gleichen Fahrstrecke sein Angebot zu unterbreiten....
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Marlon
30-dez-15
Man muss sagen, dass es sich in letzten Jahren in Shanghai enorm veraendert und gebessert hat.
Wenn man allerdings auswaerts, in einer chinesischen Kleinstadt unterwegs ist, und alle Autos permanent hupen, dann fuehlt man sich zurueckgestezt in die " gute alte Zeit"!

Gruss, Marlon!
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Tortje
31-dez-15
@Juergen110
Vielen Dank fuer die Erklaerung. Macht Sinn und ist superverstaendlich dargestellt :-)

Allerdings kann ich nicht erkennen, dass es sich in Shanghai enorm verbessert hat. Veraendert ja, weniger hupen usw. aber durch den taeglichen Zufluss von neu zugelassenen Fahrzeugen wird es meiner Meinung nach immer schlimmer.

Gruesse und ein frohes neues Jahr!
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Montecristo (Gast)
03-jan-16
Wenn man sich ständig vor Augen hält, dass Verkehrsregeln hier nur als gut gemeinte
Empfehlungen zu betrachten sind, dann geht's eigentlich recht gut.
Ich rege mich nur über die Strafzettel auf, die ich regelmäßig bekomme.
Schwierig sind für mich immer die ersten paar Kilometer in Deutschland....
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Juergen110
04-jan-16
Zitat MontecristoIch rege mich nur über die Strafzettel auf, die ich regelmäßig bekomme.
Anpassung und Integration ist eben wichtig !!

Also mach es wie meine chin. Kollegen, die auch des öfteren Strafzettel bekommen haben:
Nummernschilder abschrauben, leicht einölen, säuberlich in Tücher wickeln und im Kofferraum deponieren.

Schon ist Ruhe :-)

Und wenn nach ca. 3 Monaten die örtlichen Kollegen der Verkehrsüberwachung sich an dein Fahrzeug gewöhnt haben, und dein Verhalten bei denen etabliert ist:
Sanft das Öl abreiben, und die Nummernschilder wieder anschrauben.
 
 
aw: Autofahren   guter beitrag schlechter beitrag
Montecristo (Gast)
05-jan-16
Hahahahaha...........danke fuer den Tipp.

Ich habe fuer mich entschieden anders zu agieren. Abgesehen vom Links abbiegen und falsch parken :-)

Ich fahre tatsaechlich sehr gemaessigt und ruecksichtsvoll. Ganz einfach weil ich mich nicht ueber die Chinesen beschweren - mich dann aber genauso verhalten will. Eigentlich habe ich ein recht dickes Fell bekommen. Das vereinfacht die Sache ganz enorm.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht







premium jobs

nachlese